Zeitschrift

The Millennial Money Diaries – Mpls.St.Paul Magazine

Diese Funktion wurde von Studio MSP-Autoren geschrieben. Während einige unserer Werbetreibenden beschafft wurden, hat kein Werbetreibender dafür bezahlt, aufgenommen zu werden.

ESG. Krypto. Fintech. Das ist nicht die Bank deines Opas.

Die Zeiten eines guten altmodischen Banklaufs – buchstäblich mit Werkzeug zur nächsten Filiale, um persönlich Geld einzuzahlen oder abzuheben, in der Hand, während man im Handschuhfach nach einem Stift herumfummelt (erinnern Sie sich daran?) – sind praktisch ausgestorben, Dank der neueren, technisch versierten Generationen, die einsteigen. Die Bank von morgen ist Omnichannel, mit Digital-Forward-Angeboten, die an der Schnittstelle von Komfort und einem gehobenen Kundenerlebnis liegen. Um Millennials dort zu treffen, wo sie stehen, müssen Banken alles und nichts sein – alles auf einmal.

Hände wechseln

„Speziell für unsere Millennial-Kunden passen wir beides an [we communicate] und wie oft wir mit ihnen kommunizieren“, sagt Elise Huston, CFP, Advisory Services Manager von JNBA Financial Advisors. „Einige bevorzugen häufigere virtuelle Meetings oder einmalige Anrufe, um sehr spezifische Probleme anzusprechen, anstatt eines formellen Treffens auf Kontaktbasis. Es ist wirklich wichtig, die richtige Technologie einzusetzen, um ihnen den Zugriff auf Informationen oder ihr Beratungsteam so einfach wie möglich zu machen.“

An der Schwelle zu einer historischen Premiere steht viel auf dem Spiel: Laut Forbes werden die Babyboomer und die stille Generation gemeinsam geschätzte 30 bis 68 Billionen US-Dollar an ihre erwachsenen Kinder hinterlassen (dies ist auch als Great Wealth Transfer bekannt). die größte Umverteilung des Reichtums in der amerikanischen Geschichte). Diese monolithische Figur wird eine Kapitalverlagerung hin zu neuen Prozessen, Prioritäten und Plattformen vorantreiben. Infolgedessen wird von Finanzinstituten erwartet, dass sie den Zeitgeist einfangen – und diejenigen, die dies nicht getan haben, kommen zu spät.

„Technologie ist zu einem kritischen Bestandteil von Finanzdienstleistungen für alle demografischen Gruppen geworden, aber jüngere Kunden erwarten von ihrem Anbieter merklich bestimmte Fähigkeiten“, sagt Brian Schumacher, Consumer Segment und Wealth Management Director von Alerus. „Wir haben in Dinge wie Online-Banking und mobile Apps sowie interaktive Budgetierungs- und Finanzplanungstools investiert, um Kunden dabei zu helfen, ein langfristiges finanzielles Wohlbefinden zu erreichen.“

Die mobile App der US Bank, die 2019 eingeführt wurde, verfügt über mehr als 140 neue Funktionen, darunter Video, virtuelle Termine und einen virtuellen Assistenten, der Kunden hilft, relevante Inhalte effizient zu finden. „Wir haben auch einen neuen und verbesserten Robo-Berater, Automated Investor, auf den Markt gebracht, der sich an Anfänger richtet“, sagt Beth Lawlor, Präsidentin des Bereichs Private Wealth Management bei der US Bank. „Wir haben die Mindestinvestition gesenkt, sieben neue kundenfreundliche Ziele hinzugefügt und die Dienste sind schneller und einfacher zu nutzen.“

Millennials schätzen Bequemlichkeit und, nun ja, ihre Werte. Da sie stärker von den Werten einer Marke motiviert sind als die Generationen vor ihnen, beobachten Experten eine bewusste Ausrichtung der Ausgaben (und Einsparungen) auf Anliegen, die Millennials am Herzen liegen. In ihrem Bestreben, ein positives Zeichen zu setzen, machen sie nachhaltiges Investieren populär, das soziale Verantwortung und Umweltfreundlichkeit berücksichtigt.


Für seine zweite Women and Wealth Insights StudyDie US Bank hat mehr als 3.000 Personen darüber befragt, wie sie ihr Geld verwalten. Ein Drittel der Befragten waren Gen Zers oder Millennials. Die Daten zeigten, dass diese Gruppe mehr als alle anderen Generationen die Zusammenarbeit mit einem Finanzberater priorisierte, der eine starke Bewertung für Gleichberechtigung/Vielfalt am Arbeitsplatz hat [65 percent of Gen Z/millennial women and 67 percent of men]unterstützt die Gleichstellung der Geschlechter am Arbeitsplatz [54 percent of women and 48 percent of men]unterstützt internationale Menschenrechte [56 percent of women and 55 percent of men]und unterstützt Themen der öffentlichen Gesundheit wie Autismus und Krebs [51 percent of women and 49 percent of men].


Zum Investieren wischen

„Wenn sie ihre Werte in jedem anderen Aspekt ihres Lebens leben, warum sollten sie sie dann nicht auch bei ihren Investitionen berücksichtigen?“ sagt Husten. Sie verweist auf eine Umfrage, die darauf hindeutet, dass ein Drittel der Millennials häufig oder ausschließlich Anlagen nutzt, die ESG-Faktoren (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) berücksichtigen. „Basierend auf Gesprächen zur finanziellen Lebensplanung mit unserem [millennial] Kunden sind sie in der Regel sehr werteorientiert … und teilen Gedanken zu nachhaltigem Leben, umweltfreundlicherem Handeln und bewussterem Handeln im Allgemeinen“, fügt sie hinzu.

Dieses Werkzeug des Wandels – das ESG-Konzept – gibt es seit den 60er Jahren, als die Antikriegsbewegung und das Eintreten für Bürgerrechte an Fahrt gewannen. Heutzutage konzentrieren sich Bewegungen für soziale Gerechtigkeit auf Themen wie Klimawandel, Datenschutz, Arbeitsnormen und soziale Inklusion. Millennials sind zwar nicht die erste Generation, die ESG bei ihren Investitionen berücksichtigt, aber sie sind nur eine Internetsuche davon entfernt, sozial verantwortliche Investitionen zu tätigen, sagt Caitlin Winter, Vice President Branch Banking der Bridgewater Bank.

„Millennials nutzen ihre Investitionsentscheidungen aktiv, um Themen zu beeinflussen, die mit ihren Werten und nicht nur mit ihrem Gewinnpotenzial übereinstimmen“, sagt Winter. Sie zitiert eine Studie von Accenture, die besagt, dass 67 Prozent der Millennials glauben, dass Investitionen eine Möglichkeit sind, soziale, politische und ökologische Werte auszudrücken, im Vergleich zu nur 36 Prozent der Babyboomer. „Da Millennials immer mehr der globalen Investitionsdollar kontrollieren [as a result of the Great Wealth Transfer]ESG-Themen, die ihnen wichtig sind, werden weiterhin im Rampenlicht stehen.“

Das Verständnis der Werte, die mit den Anlagestrategien der Millennials übereinstimmen, bedeutet, dass Finanzberater sinnvolle Beziehungen aufbauen und mit Kunden auf ihrer Ebene – und in ihrem Tempo – zusammenarbeiten müssen, um eine maßgeschneiderte Beratung zu erhalten.

“Wenn [millennials] ihre Werte in jedem anderen Aspekt ihres Lebens leben, warum sollten sie dies nicht auch bei ihren Investitionen berücksichtigen?“ Elise Huston, CFP / JNBA-Finanzberater

„Wir machen das seit über 40 Jahren und wir wissen, wie wichtig es ist, früh anzufangen und Beziehungen aufzubauen, und das wissen auch die jüngeren Kunden, mit denen wir zusammenarbeiten“, sagt Huston. „Unser Ansatz zur finanziellen Lebensplanung stand immer im Vordergrund, Sie als Individuum zu verstehen. Was ist einzigartig an dir? Was sind deine Ziele? Was sind Ihre Werte und was wollen Sie mit dem Geld erreichen, das Sie so hart erarbeitet haben?“

Sobald das Vertrauen zu einem Berater gefestigt ist, lernen viele, dass es genauso wichtig ist, eine Reihe digitaler Dienste zur Verfügung zu haben, wie eine starke Beziehung zwischen Berater und Kunde. Das eine hebt oder ersetzt das andere nicht.

Gesundheit + Reichtum

„Die Kontaktaufnahme zu Millennials ist für uns ein zentrales Anliegen“, sagt Lawlor. „Wir laden sie zu unseren virtuellen Veranstaltungen ein, die sich sowohl auf menschliche Interessen als auch auf psychische Gesundheit, Wohlbefinden und Inspiration sowie Finanzthemen konzentrieren.“ Sie sagt, dass die Betonung der Priorität der ganzen Person und nicht nur des finanziellen Wohlergehens, womit die meisten Vermögensverwalter assoziieren, bei den meisten Anklang findet.

Finanzielles Wohlbefinden ist ein Begriff, der sich in der Internetkultur festgesetzt hat, und obwohl seine Bedeutung im Laufe der Jahre erweitert und gezogen wurde, weist der Konsens darauf hin, dass finanzielle und körperliche Gesundheit integral miteinander verbunden sind. Diese Idee hat Unternehmen wie das in NY ansässige Financial Gym hervorgebracht, das sich selbst als persönliches Finanzdienstleistungsunternehmen mit einem von Fitness inspirierten Ansatz versteht. Financial Finesse ist ein B2B-Unternehmen mit dem Ziel, laut seiner Website „ganzheitliche Arbeitsplätze zu schaffen, an denen Mitarbeiter ihren Zweck genauso schätzen wie ihren Gehaltsscheck“.

Egal wie Sie es schneiden, Geld ist stressig und Stress ist schlecht für unsere Gesundheit. Es ist ein langes Spiel, das routinemäßige Budgetierung, Automatisierung, Handhabung und Neukalibrierung beinhaltet.


Mythbusters: Sie brauchen viel Geld, bevor Sie Rat brauchen.


Unsere Finanzexperten bieten allen Kunden eine kostenlose Planung, weil wir einen positiven Einfluss auf ihre finanzielle Zukunft haben wollen. Es gibt große Entscheidungen, die früh in der Karriere einer Person getroffen werden müssen, wie z. B. wann und wie viel für den Ruhestand zu sparen ist, wie man sich auf unerwartete Ausgaben vorbereitet oder sogar ein monatliches Budget aufstellt, um Schulden abzubauen und vielleicht für ein Eigenheim zu sparen Anzahlung.


Brian Schumacher, Verbrauchersegment und Wealth Management Director von Alerus


„Unser Geschäftsmodell bringt jeden Kunden mit seinem eigenen, engagierten Finanzberater zusammen, der als Ansprechpartner für alles dient, was er braucht“, sagt Schumacher. „Wenn Sie eine Person haben, die Sie jederzeit um Rat fragen können, lernt sie Ihre individuellen Bedürfnisse kennen und kann Ihnen helfen, schwierige Entscheidungen effektiver zu planen und zu treffen, was natürlich zu langfristigen, vertrauensvollen Beziehungen führt.“ Er sagt, dass personalisierte Beratung mit einer App kombiniert wird, die es Kunden ermöglicht, Ziele für Dinge wie den Ruhestand basierend auf der tatsächlichen Situation des Einzelnen im Vergleich zu einem allgemeinen Szenario zu messen, festzulegen und zu verfolgen.

Lawlor sagt, dass in der Flut von technisch versierten Berührungspunkten die menschliche Berührung selbst bei jüngeren Menschen immer noch weit entfernt ist. „Wir haben festgestellt, dass selbst diejenigen, die mit Technologie aufgewachsen sind, immer noch mit jemandem sprechen wollen, wenn es um Investitionen geht“, sagt sie. „Eine unserer früheren Umfragen ergab, dass 83 Prozent der Millennials menschliche Hilfe wünschen, wenn sie Online-Dienste nutzen, die ihre Investitionen für sie verwalten.“


Ist Krypto das neue Gold?


Während viele Verbraucher Krypto skeptisch gegenüberstehen, haben Millennials das neue Zeitalter der digitalen Währung angenommen. Da immer mehr Informationen verfügbar werden und die Menschen ausreichend über die Funktionsweise von Krypto informiert werden, wird sich die breite Akzeptanz wahrscheinlich fortsetzen. Wir sind noch ein paar Jahre davon entfernt, spezifische Leitlinien dazu zu erhalten, wie Finanzinstitute die Verwendung von Krypto im Rahmen ihrer normalen Geschäftstätigkeit aktivieren oder deaktivieren können und welche Art von Informationen oder Datenaustausch auf Transaktionsebene für regulatorische Zwecke erforderlich sein wird.


Caitlin Winter, Vice President Branch Banking, Bridgewater Bank


Ist die Größe wichtig?

Der Phantomkonto-Skandal von Wells Fargo im Jahr 2016 hat überall Schockwellen ausgelöst und den Bankentitan mindestens 3 Milliarden Dollar an Anwaltskosten gekostet. Das unbezahlbare Nebenprodukt seines betrügerischen Verhaltens war jedoch die Verschlechterung seines Rufs, nicht nur für Wells Fargo, sondern für Banken scheinbar überall. Wie können Millennials das Gefühl haben, dass die Bank, mit der sie Geschäfte machen, ein vertrauenswürdiger Verwalter ihres Vermögens ist?

„Wir sind stolz auf unsere Kultur“, sagt Lawlor. „Wir priorisieren Vielfalt, Gerechtigkeit und Inklusion und haben uns kontinuierlich dazu verpflichtet, Möglichkeiten zu schaffen, die Lücken schließen, wirtschaftlichen Wohlstand schaffen und es Menschen ermöglichen, ihr Potenzial auszuschöpfen.“ Sie sagt, dass die US Bank im Jahr 2021 vom Ethisphere Institute im siebten Jahr zu einem der ethischsten Unternehmen der Welt ernannt wurde.

„Wir glauben wirklich an ein maßgeschneidertes Erlebnis für jeden Einzelnen, um ihn dort abzuholen, wo er ist. Unser Geschäftsmodell unterstützt diesen Ansatz“, sagt Huston. „JNBA ist ein Treuhänder, was bedeutet, dass wir die rechtliche Verantwortung haben, Entscheidungen zu treffen, die im besten Interesse unserer Kunden sind. Unsere Gebühren sind transparent. Es sind nicht nur Worte.“

Für die Bridgewater Bank mit Hauptsitz in St. Louis Park sagt Winter, dass sich die Wettbewerbsbedingungen zwischen Gemeinde- und Geschäftsbanken im Laufe der Jahre angeglichen haben. „Die Millennial-Generation hat sich wirklich diversifiziert, wo sie Bankgeschäfte tätigt“, sagt sie. „Ein wichtiger Punkt ist, dass lokale Banken jetzt Produkte und Dienstleistungen anbieten können, die denen der größeren außerstaatlichen Institutionen Konkurrenz machen. Oft können Sie Ihre lokale Bank behalten und problemlos um die Welt reisen, egal wo Sie Ihr Bankkonto haben.“

„Wir haben festgestellt, dass selbst diejenigen, die mit Technologie aufgewachsen sind, immer noch mit jemandem sprechen wollen, wenn es um Investitionen geht. Eine unserer früheren Umfragen ergab, dass 83 Prozent der Millennials menschliche Hilfe wünschen, wenn sie Online-Dienste nutzen, die ihre Investitionen für sie verwalten.“ Beth Lawlor, Präsidentin / Private Vermögensverwaltung, US-Bank


Dieser Artikel erschien ursprünglich in der Ausgabe April 2022 von Mpls.St.Paul Magazin.

About the author

vrforumpro

Leave a Comment