Telefon

Probleme mit der sozialen Reife begannen nicht mit Internet und Handys.

Probleme mit der sozialen Reife begannen nicht mit Internet und Handys.

(Kiichiro Sato | AP photo) Auf diesem Foto vom 25. September 2015 hält ein Kind ein Apple iPhone 6S in einem Apple Store auf Chicagos Magnificent Mile in Chicago. Die Weltgesundheitsorganisation hat am Mittwoch, den 24. April 2019, ihre allererste Anleitung dazu herausgegeben, wie viel Bildschirmzeit Kinder unter 5 Jahren erhalten sollten: nicht sehr viel und überhaupt keine für Kinder unter 1.

Jemand, der es weiß, sagte kürzlich, dass viele 18-jährige Studenten, die heute auf den College-Campus kommen, die soziale Reife von 15-Jährigen haben. Das hilft, die zunehmenden Herausforderungen der psychischen Gesundheit und andere Probleme an Hochschulen und Universitäten zu erklären.

Es ist traurig zu sehen, wie ein Teenager allein dasitzt, mit dem Daumen auf sein Telefon hämmert und auf den leblosen Bildschirm starrt. Sie sollte mit zwei oder drei Freunden zusammen sein, reden, lachen, lernen, wachsen. Es ist ebenso traurig zu sehen, wie Eltern einem 4-Jährigen einen „Bildschirm“ geben, um ihn ruhig zu beschäftigen, wenn er sich darauf konzentrieren sollte, zu lernen, wie man sich in sozialen Situationen verhält.

Die Ursachen für die heutige verzögerte gesellschaftliche Entwicklung sind vielfältig. Erstens tragen Mobiltelefone dazu bei, junge Menschen von persönlichen Interaktionen mit Gleichaltrigen zu isolieren. Zweitens tun soziale Netzwerke dasselbe; 100 „Freunde“ auf Facebook entsprechen nicht fünf lebenden Freunden im selben Raum. Drittens kaufen zu viele Jugendliche selten persönlich ein und entscheiden sich für die Isolierung von Internetkäufen. Viertens nimmt unsere bargeldlose Gesellschaft die menschliche Interaktion aus den meisten Einkaufsinteraktionen heraus und ersetzt Smartphones und Selbstbedienungskassen. Fünftens „Virtual-Reality“-Brillen ermöglichen das „Teilen“ von Erfahrungen mit anderen an weit entfernten Orten – eine Illusion, keine Realität. Sechstens lesen junge Leute Harry-Potter-Bücher und sehen sich Comic-Filme an, in denen Vorbilder Fantasiefiguren und keine Menschen sind. Siebtens erzwang COVID persönliche Isolation und Fernunterricht. Achtens, für junge Menschen, die erwachsen geworden sind, verbreitet die „Arbeit von zu Hause aus“ soziale Unzulänglichkeiten in der erwachsenen Bevölkerung.

Die Antwort ist nicht, moderne Technologien einzuschränken oder zu eliminieren. Das wäre töricht – wie die Entwässerung des Lake Meade, um die Umwelt zu „retten“ – und dabei eine wichtige Quelle „sauberer“ elektrischer Energie zu eliminieren und gleichzeitig das benötigte Wasser für das Imperial Valley zu verweigern, wo die Ernten Nahrung für Millionen liefern .

Außerdem nahm die soziale Verantwortungslosigkeit schon vor der Erfindung des Handys zu. Fünfzehnjährige soziale Entwicklung war üblich. Betrachten Sie das Mobbing auf dem Schulhof des Minderheitsführers im Senat. Oder die 15-jährige soziale Kompetenz des letzten Präsidenten. Oder die kindlichen Possen von Hunderten, die letztes Jahr das Kapitol der Nation stürmten. Oder die sozial unverantwortlichen Taten derjenigen, die Schaufenster einschlagen und unverhohlen Waren stehlen.

Nein, die Antwort ist nicht, die Technologie einzuschränken. Die Antwort auf die gestelzte soziale Entwicklung besteht darin, dass soziale Institutionen ihre Bemühungen in diesem Bereich verstärken und verbessern. Familien müssen mehr tun, um sicherzustellen, dass Kinder an sozialen Aktivitäten teilnehmen. Organisierte Aktivitäten sind gut, aber auch das einfache „Abhängen“ mit anderen Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund ist wichtig.

Religiöse Organisationen sollten sich stärker darauf konzentrieren, junge Menschen in Situationen zusammenzubringen, in denen sie Gelegenheit haben, durch unstrukturierte Interaktion Erfahrungen zu sammeln. Und Bildung auf allen Ebenen sollte sich ebenso sehr auf das vierte „R“ – Beziehungen – konzentrieren wie auf die anderen drei – Lesen, „Riten“ und „Rethmetik“ – oder, wenn Sie den heutigen Berufsschwerpunkt bevorzugen, auf Wissenschaft, Technologie, Ingenieurwesen und Mathematik.

Über ein ganzes Leben lang Schule, Arbeit und Ruhestand ist das Bedürfnis nach sozialer Funktionsfähigkeit mindestens genauso wichtig wie das Aufnehmen von mehr Daten, das Erlernen von Arbeitsfähigkeiten und die Planung für das Alter.

Die soziale Entwicklung ist auch ein wesentlicher Bestandteil einer guten Bürgerschaft. Sozial verantwortliche Bürger beurteilen ihre Nachbarn nicht nur, weil sie anders aussehen, handeln oder glauben. Sozial verantwortliche Bürger verstehen, dass die Demokratie nicht überleben kann, wenn die Bürger ihre Gesetze nicht befolgen, ohne dass sie ständig durchgesetzt werden müssen. Sozial angepasste Personen befolgen freiwillig sowohl Gesetze als auch allgemein anerkannte Regeln des sozialen Verhaltens.

Soziale Reife ist ein wesentlicher Bestandteil des modernen Lebens. Es ist grundlegend für eine erfolgreiche Ehe, erfolgreiche Kindererziehung, einen erfolgreichen Karriereaufbau und ein erfolgreiches Leben. Aber wie die meisten menschlichen Verhaltensweisen – gute und schlechte – wird soziale Reife erlernt. Fünfzehnjährige müssen viel lernen.

Journalist aus Utah Don Gale ist dankbar für Familie, Lehrer, Freunde und Mitarbeiter, die ihm Zeit, Energie und Aufmerksamkeit gewidmet haben, um ihm beizubringen, sozial zu funktionieren.

About the author

vrforumpro

Leave a Comment