Telefon

7 Dinge, die Sie tun sollten, bevor Sie Ihr altes Android-Telefon verkaufen

Die durchschnittliche Lebensdauer eines Smartphones beträgt in der Regel etwa drei Jahre. Danach wird die Akkulaufzeit lästig und die meisten OEMs stellen die Bereitstellung von Software-Updates ein. Das ist auch der Zeitpunkt, an dem die meisten Leute ihr altes Telefon fallen lassen, um auf ein neues Modell aufzurüsten.

Wenn Sie Ihr Android-Telefon verkaufen möchten, sich aber nicht sicher sind, wie Sie vorgehen sollen, hilft Ihnen dieser Leitfaden durch den gesamten Prozess. Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte.

1. Sichern Sie alle Ihre Daten

Der erste und wichtigste Schritt, den Sie unternehmen müssen, wenn Sie Ihr altes Android-Telefon für den Verkauf vorbereiten, besteht darin, alle Ihre Daten zu sichern. Dazu gehören Ihre Kontakte, Anruflisten, Nachrichten, Fotos, Videos, Dokumente, Notizen, Songs, Audioaufnahmen, Spielfortschritte und WhatsApp-Chats.

Es ist wichtig, sich Zeit für diesen Prozess zu nehmen; Wir haben viele schmerzhafte Geschichten von Menschen gehört, die ihre persönlichen Daten verloren haben, wenn sie zu einem neuen Telefon wechseln, insbesondere ihre WhatsApp-Chats. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, wie Sie gelöschte oder fehlende WhatsApp-Nachrichten wiederherstellen können, wenn Sie vor demselben Problem stehen.

Wenn Sie noch kein neues Telefon gekauft haben, empfehlen wir dringend, das alte noch nicht zu verkaufen. Holen Sie sich stattdessen zuerst Ihr neues Telefon, importieren Sie alle Ihre Daten darauf, überprüfen Sie, ob alle Dateien ordnungsgemäß verschoben wurden, und bereiten Sie dann das alte für den Verkauf vor. Im Play Store finden Sie viele Apps, die beim Übertragen von Daten helfen, aber Samsung Smart Switch ist bei weitem unser Favorit – nicht nur für Samsung-Telefone.

MAKEUSEOF VIDEO DES TAGES

2. Entfernen Sie alle Konten, gekoppelte Geräte und die Bildschirmsperre

Nachdem Sie alle Ihre Daten gesichert und übertragen haben, entfernen Sie alle verknüpften Konten von Ihrem alten Telefon. Dazu gehören Ihr Google-Konto, Microsoft-Konto, WhatsApp-Konto, Social-Media-Profile und andere verschiedene Konten in Apps von Drittanbietern.

Wenn Sie Ihr Telefon auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, ohne Ihr Google-Konto zu entfernen, kann der nächste Eigentümer das Telefon möglicherweise nicht verwenden oder sich nicht bei seinem Google-Konto anmelden, da es Sie weiterhin als Eigentümer erkennt.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihr Google-Konto von Ihrem Telefon zu entfernen.

  1. Öffnen Sie Ihre Geräteeinstellungen.
  2. Suchen und tippen Sie darauf Konten und Sicherung.
  3. Zapfhahn Konten verwalten.
  4. Wählen Sie Ihr Google-Konto aus und tippen Sie auf Konto entfernen.
  5. Zapfhahn Konto entfernen nochmal zur Bestätigung.

Entfernen Sie auf die gleiche Weise, wie Sie Ihr Google-Konto entfernt haben, auch alle anderen Konten. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie alle mit Ihrem Telefon gekoppelten Geräte wie Ihre Smartwatch, drahtlose Lautsprecher und Ohrhörer entkoppeln. Entfernen Sie zuletzt den gesamten Sperrbildschirmschutz wie Ihr Passwort, Ihren PIN-Code, Ihr Muster oder Ihre registrierten Fingerabdrücke.


3. Entfernen Sie Ihre SIM-Karte und MicroSD-Karte

Sie möchten offensichtlich nicht, dass der nächste Besitzer Ihre SIM-Karte hat, also entfernen Sie sie aus dem Telefon. Wenn Sie schon dabei sind, nehmen Sie auch die microSD-Karte heraus, falls Sie zufällig eine installiert haben, und legen Sie sie in Ihr neues Telefon ein, um auf Ihre gespeicherten Dateien zuzugreifen.

Wenn Sie jedoch vorhaben, die microSD-Karte zusammen mit Ihrem alten Telefon zu bündeln (vielleicht als zusätzlicher Vorteil, um potenzielle Käufer anzulocken), sollten Sie wissen, dass alle Daten von der Karte gelöscht werden, wenn Sie sie installiert lassen und einen Werksreset durchführen.

4. Führen Sie einen Werksreset durch

Es ist ein entscheidender Schritt, Ihr Telefon vor dem Verkauf auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Auf diese Weise löschen Sie im Wesentlichen alle Ihre Spuren aus dem Speicher des Telefons, sodass der nächste Besitzer nicht auf Ihre persönlichen Daten zugreifen kann. Außerdem läuft das Gerät reibungsloser, da alle heruntergeladenen Dateien und Apps gelöscht werden, wodurch der Arbeitsspeicher und der interne Speicher bereinigt werden.


Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein Samsung-Telefon auf die Werkseinstellungen zurückzusetzen. Die Systemnavigation ist auf anderen Android-Geräten etwas anders, aber die Schritte sind ziemlich gleich.

  1. Öffnen Sie Ihre Geräteeinstellungen.
  2. Zapfhahn Allgemeine Geschäftsführung und gehe zu Zurücksetzen > Auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
  3. Zapfhahn Zurücksetzen aufs Neue.
  4. Geben Sie Ihr Passwort für den Sperrbildschirm ein.
  5. Zapfhahn Alles löschen.

Beim Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen werden nur die Daten gelöscht, die nativ auf Ihrem Gerät gespeichert sind. Es löscht nicht die Daten, die Sie in Ihren Cloud-Apps wie Google Drive oder Microsoft OneDrive haben. Wenn Sie beispielsweise Gmail verwenden, werden alle Ihre E-Mails ganz normal angezeigt, wenn Sie sich auf Ihrem neuen Telefon bei Ihrem Google-Konto anmelden.

5. Reinigen Sie den Körper Ihres Telefons

Nachdem Sie Ihr Telefon von innen gereinigt haben, ist es eine gute Idee, auch das Äußere etwas zu pflegen. Dadurch sieht das Gerät für potenzielle Käufer ansprechender aus und erhöht Ihre Chancen, ein gutes Geschäft auszuhandeln.


Bevor Sie mit der Reinigung Ihres Telefons beginnen, schalten Sie es unbedingt aus, trennen Sie das Ladegerät und das Kopfhörerkabel und entfernen Sie die hintere Abdeckung. Vermeiden Sie die Verwendung von Reinigungsalkohol, da dies die oleophobe Beschichtung Ihres Displays beschädigen kann. Befolgen Sie stattdessen diese Anleitung von Samsung, um Ihr Telefon richtig zu reinigen.

Wenn auf dem Display eine Displayschutzfolie angebracht ist, die sichtbare Kratzer, Risse oder Splitterspuren aufweist, ziehen Sie sie am besten ab und werfen Sie sie weg. Potenzielle Käufer könnten diese Markierungen eher auf dem Display als auf der Displayschutzfolie wahrnehmen und sich entscheiden, das Telefon nicht zu kaufen.

6. Sammeln Sie Ihr gesamtes Originalzubehör

Wenn Sie Ihr Telefon normalerweise nach ein paar Jahren verkaufen, machen Sie es sich zur Gewohnheit, die Originalverpackung, die Rechnung, den Ladestein, das Kabel und alles andere, was dazugehört, aufzubewahren. Ein Telefon ist auf dem Wiederverkaufsmarkt mit Originalzubehör viel wertvoller als ohne.

Wenn Ihr neues Telefon jedoch nicht mit einem Ladegerät geliefert wird, ist es möglicherweise besser, wenn Sie einfach das alte Ladegerät behalten, um zu vermeiden, dass Sie eines kaufen müssen. Es sei denn, Ihr altes Ladegerät ist entweder nicht mit Ihrem neuen Telefon kompatibel oder sehr langsam.

7. Führen Sie Marktforschung durch

Sobald Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, ist Ihr Telefon zum Verkauf bereit. Der letzte Schritt, den Sie unternehmen müssen, bevor Sie es auf einem Marktplatz anbieten, besteht darin, den ungefähren Marktwert des Telefons herauszufinden.

Leider behalten Android-Telefone ihren Wert nicht so gut wie iPhones, daher könnte der Verkauf Ihres Telefons schwieriger sein als erwartet. Allerdings sind Samsung-Handys aufgrund des guten Rufs des Unternehmens in der Regel etwas einfacher zu verkaufen als andere Android-Marken.

Um den Marktwert Ihres Telefons herauszufinden, können Sie Online-Tools wie GadgetGone, SellCell oder BankMyCell verwenden. Sie können auch verschiedene Marktplätze durchsuchen, um zu sehen, wie viel andere Verkäufer nach ihren Telefonen verlangen, die Ihrem ähnlich sind.

Verkaufen Sie Ihr Telefon nicht an ein Unternehmen, sondern nur an jemanden, der beabsichtigt, es zu nutzen. Wenn jemand Ihr Telefon nur kauft, um es später zu verkaufen, wird er Ihr Angebot wahrscheinlich in hohem Maße ablehnen, da er mit seiner Investition einen Gewinn erzielen möchte. Wenn Sie an einen Benutzer und nicht an ein Unternehmen verkaufen, erhalten Sie mit größerer Wahrscheinlichkeit das beste Angebot.

Bereiten Sie Ihr Android-Telefon für den Verkauf vor

Der Verkauf alter technischer Geräte ist nicht so einfach wie der Verkauf alter Möbel; Es gibt eine Menge, was Sie tun müssen, um sicherzustellen, dass Ihre Privatsphäre und Sicherheit nicht gefährdet werden. Wenn Sie alle oben genannten Schritte sorgfältig befolgt haben, können Sie Ihr Telefon verkaufen. Listen Sie es einfach auf einem Marktplatz auf und beginnen Sie mit den Käufern zu verhandeln!


Das Samsung Galaxy s21 in Weiß, Pink, Lila und Schwarz.

Wie viel sollten Sie für ein Smartphone ausgeben? 7 Preispunkte im Vergleich

Lesen Sie weiter


Über den Autor

About the author

vrforumpro

Leave a Comment