Zeitschrift

Verschuldeter chinesischer Entwickler nennt Verpflichtungen in ungeprüften Zahlen – pv magazine International

Covid-19 hat es den Wirtschaftsprüfern von Shunfeng International unmöglich gemacht, ihre offiziellen Zahlen für 2021 rechtzeitig zu veröffentlichen, aber die geschätzten Zahlen gaben eine laufende Nettoverbindlichkeit von fast 155 Millionen US-Dollar und einen „Kapitalmangel“ von fast 140 Millionen US-Dollar an.

Die Nachricht, die den chinesischen PV-Entwickler umkämpft Shunfeng Internationale saubere Energie wird mehr Zeit benötigen, um eine Aktionärsabstimmung vorzubereiten, um den Verkauf eines anderen zu genehmigen 132 MW Solar kommt für das hoch verschuldete Unternehmen zu einem ungünstigen Zeitpunkt.

Nachdem Shunfeng die Frist für die Veröffentlichung seiner Ergebnisse für 2021 am Donnerstag verpasst hatte – aufgrund von Covid-19-Maßnahmen, die die Arbeit seiner Wirtschaftsprüfer einschränkten – veröffentlichte Shunfeng stattdessen ungeprüfte Zahlen für das letzte Jahr, die das Ausmaß seiner überfälligen Schulden darlegten.

Das Unternehmen hatte Ende Dezember überfällige Kredite in Höhe von 853 Millionen CNY (134 Millionen US-Dollar) plus weitere 473 Millionen CNY, die nach Verletzung von Kreditvereinbarungen fällig wurden.

Bargeld für Gläubiger

Unter den Gläubigern fielen die Barschulden gegenüber dem Investor Sino Alliance auf 661 Millionen HKD (84,4 Millionen US-Dollar). True Bold Capital wurden 183 Millionen CNY an Sicherheiten aus dem erwarteten Windfall von 890 Millionen CNY aus dem geplanten Verkauf dieser vier Solarprojekte mit einer Gesamterzeugungskapazität von 132 MW zugesagt. Details der Abstimmung, die zur Genehmigung dieser Transaktion erforderlich ist, werden nun bis Ende April erwartet.

China Minsheng Banking Corp. wurde eine Rate von 65,6 Mio. HKD bis Ende Juni versprochen, aber eine Gruppe von Anleihegläubigern wartet auf 175 Mio. HKD, nachdem dieselbe Zahlung im vergangenen Jahr versäumt wurde, wobei weitere 87,5 Mio. HKD bis Ende Juni fällig sind Ende Mai.

Shunfeng sagte, es hoffe, eine Einigung mit dem Investor CDB über die ihm geschuldeten 22,2 Millionen CNY zu erzielen, nachdem der Entwickler letztes Jahr Zahlungen in Höhe von 2,85 Millionen CNY verpasst hatte.

Anlegern einer überfälligen Unternehmensanleihe aus dem Jahr 2015 werden CNY 398 Millionen geschuldet, und ihr Fall wird von der Schanghaier Schiedskommission verhandelt. Den Inhabern einer separaten Anleihe aus dem Jahr 2016 werden 317 Millionen CNY geschuldet, und diese beiden letzteren Fälle erschweren den Verkauf des 132-MW-Projekts, über den Shunfeng im Dezember Einzelheiten veröffentlichte. Der 95-prozentige Anteil des Entwicklers an einem der vier Standorte wurde vom Hohen Volksgericht der Provinz Zhejiang wegen geschuldeter Gelder gegenüber dem staatlichen Ingenieur-, Beschaffungs- und Baudienstleister Hunan Province Industrial Equipment Installation Co. Ltd. eingefroren.

Die Zahlen des Entwicklers für 2021 boten wenig Grund zur Freude, da die Stromverkaufserlöse von 904 Millionen CNY im Jahr 2020 auf 650 Millionen CNY im vergangenen Jahr zurückgingen. Der daraus resultierende Verlust von 800 Millionen CNY für die Aktionäre gegenüber 552 Millionen CNY im Jahr 2020 wurde teilweise durch einen Gewinn von 127 Millionen CNY aus der LED-Geschäftseinheit ausgeglichen, die Shunfeng verkauft hat, um Gläubiger zu bezahlen.

Null Bestand

Da die Lagerbestände null waren und der Banksaldo im Jahresvergleich von 227 Mio. CNY auf 55,7 Mio. CNY sank, gab das Unternehmen an, dass es Ende 2021 kurzfristige Nettoverbindlichkeiten von 979 Mio. CNY und einen Kapitalmangel von 880 Mio. CNY hatte. Die im vergangenen Jahr angekündigten zahlreichen Projektverkäufe halbierten jedoch die kurzfristigen Bankverbindlichkeiten von 3,22 Milliarden CNY im Jahr 2020 auf 1,6 Milliarden CNY und die langfristigen Verpflichtungen von 2,22 Milliarden CNY auf 319 Millionen CNY.

Das Unternehmen wurde im vergangenen Jahr sogar mit 14,8 Millionen CNY für die verspätete Zahlung von Grundsteuern bestraft, sodass der Verkauf von 132 MW seines verbleibenden Solarportfolios von 489 MW anscheinend nicht früh genug erfolgen kann.

Diese Inhalte sind urheberrechtlich geschützt und dürfen nicht weiterverwendet werden. Wenn Sie mit uns zusammenarbeiten und einige unserer Inhalte wiederverwenden möchten, wenden Sie sich bitte an: editors@pv-magazine.com.

About the author

vrforumpro

Leave a Comment