Telefon

Können Sie Ihre Telefonnummer zu einem neuen Anbieter übertragen? – Überprüfen Sie Geek

Eine Person, die auf einem iPhone eine Nummer wählt.
DenPhotos/Shutterstock.com

Wenn Sie nicht gut verhandeln können, ist der Wechsel des Anbieters möglicherweise die einzige Möglichkeit, einen günstigeren oder kostengünstigeren Telefonplan zu erhalten. Aber die Angst vor einer neuen Telefonnummer überwiegt oft das Versprechen auf ein besseres Angebot. Zum Glück können Sie Ihre Nummer normalerweise übertragen, wenn Sie den Anbieter wechseln, auch wenn Sie einen Prepaid-Dienst verlassen.

Netzbetreiber sind in der Regel verpflichtet, Nummernübertragungen zu erleichtern

Laut FCC müssen Netzbetreiber dem nachkommen, wenn ein Kunde darum bittet, seine Nummer zu einem neuen Anbieter zu übertragen. Sie können diesen Vorgang im Geschäft oder online abschließen, normalerweise indem Sie Ihrem neuen Mobilfunkanbieter Ihre alte Nummer mitteilen. (Einige Netzbetreiber, wie AT&T, benötigen möglicherweise zusätzliche Informationen, um die Übertragung abzuschließen.)

Nummernübertragungen funktionieren unabhängig davon, welchen „Typ“ von Plan Sie haben. Sie können sogar eine Nummer von einem Prepaid-Tarif zu einem Postpaid-Tarif portieren und umgekehrt – wenn Sie von Verizon zu Cricket wechseln möchten, ist das in Ordnung. Und das gilt nicht nur für Mobiltelefone; Nummernübertragungen sind auch für Festnetz- und VoIP-Dienste verfügbar.

Die meisten Netzbetreiber schlagen vor, Ihre Nummer zu übertragen, bevor Ihr alter Telefonplan endet, was sinnvoll ist. Der Portierungsprozess erfolgt nicht sofort, sodass Sie bis zur letzten Minute warten und möglicherweise für kurze Zeit ohne Telefondienst bleiben. Und da Netzbetreiber Nummern recyceln, ist der Versuch, eine Telefonnummer aus einem längst toten Plan zu übertragen, normalerweise unmöglich.

Beachten Sie, dass Ihr Mobilfunkanbieter Ihnen möglicherweise eine Nummernübertragung in Rechnung stellt, obwohl Sie solche Gebühren aushandeln können. Außerdem möchten Sie möglicherweise Ihren alten Anbieter anrufen, nachdem der Übertragungsvorgang abgeschlossen ist, um etwaige Kündigungsgebühren oder andere Probleme mit Ihrem alten Tarif zu klären.

Um es klar zu sagen, Sie müssen Ihre Nummer nicht übertragen. Sie können die Nummernübertragung überspringen, wenn Sie einem neuen Anbieter beitreten, wenn Sie dies wünschen.

Aber Sie können Ihre alte Nummer nicht immer übertragen

Apfel

Leider machen einige Situationen Nummernübertragungen unmöglich. Anbietern ist es beispielsweise nicht gestattet, Nummern in neue „Tarifgebiete“ zu portieren, da Vorwahlen Ortstarife und Steuercodes durchsetzen sollen. Wenn die Vorwahl Ihrer Telefonnummer nicht mit Ihrem aktuellen Wohnort übereinstimmt, können Sie diese Nummer nicht zu einem neuen Anbieter übertragen.

Ein großer Prozentsatz der erwachsenen US-Amerikaner lebt außerhalb des „Gebührenbereichs“ ihrer alten Telefonnummer. Ich kann hier keine genauen Zahlen finden, aber eine Studie des Pew Research Center aus dem Jahr 2016 besagt, dass 10 % der Erwachsenen in den USA eine Telefonnummer verwenden, die nicht mit der übereinstimmt Zustand in dem sie leben. Und das nur nach Bundesstaat – Vorwahlen unterscheiden sich oft zwischen Landkreisen und Städten.

Und während die meisten Netzbetreiber mit dem Strom schwimmen, ist Ihr neuer Anbieter gesetzlich nicht verpflichtet, eine alte Nummer zu akzeptieren. Kleine oder regionale Anbieter lehnen Nummernübertragungen häufig ab, entweder aufgrund von Infrastrukturbeschränkungen oder aufgrund des Fehlens eines lukrativen „Übertragungsvertrags“.

Darüber hinaus haben öffentliche Versorgungsunternehmen die Möglichkeit, auf die Anforderungen zur Rufnummernmitnahme zu verzichten. Je nachdem, wo Sie wohnen, sind Mobilfunkanbieter möglicherweise nicht verpflichtet, Nummernübertragungen zu übermitteln oder durchzuführen. (Um fair zu sein, sind diese Ausnahmen normalerweise das Ergebnis einer unterentwickelten Infrastruktur, die Nummernübertragungen ungeachtet des Gesetzes unmöglich machen kann.)

Überprüfen Sie, ob Ihr neuer Anbieter Ihre alte Nummer akzeptiert

Google Pixel 6 Pro-Kamerasensoren im Vergleich zu Pixel 5
Justin Duino

Die meisten Netzbetreiber haben „Nummernportale“, die Ihnen mitteilen, ob sie Ihre alte Nummer akzeptieren. Die Verwendung dieser Tools wirkt sich nicht auf Ihren aktuellen Telefonplan aus, sie machen die Dinge nur ein bisschen einfacher für Sie.

Hier ist eine kurze Liste einiger Nummernübertragungsportale einiger Top-Anbieter:

Beachten Sie, dass Sie sich bei einigen dieser Netzbetreiber anmelden müssen, bevor Sie die Kompatibilitätstools für die Nummernübertragung verwenden.

Wie lange dauert eine Nummernübertragung?

Eine Person, die in einen Papierkalender schreibt.
Kwangmoozaa/Shutterstock.com

Aufgrund der FCC-Anforderungen werden die meisten Nummernübertragungen innerhalb eines Werktages übertragen. Verizon behauptet, dass es die Übertragung von Mobiltelefonnummern innerhalb von vier Stunden abschließt, und Festnetzübertragungen können nur zwei Stunden dauern.

Komplexe Nummernübertragungen können jedoch mehr als einen Tag dauern. Wenn Sie beispielsweise möchten, dass Ihre ganze Familie ihre alten Nummern behält, kann es sein, dass Sie bis zu einer Woche auf den Abschluss der Übertragung warten müssen. (Das heißt, Sie werden wahrscheinlich nur ein oder zwei Tage warten. Wenn Sie sich Sorgen machen, empfehle ich, nur die Telefonnummern von Erwachsenen zu übertragen.)

Auch die Übertragung einer Festnetznummer auf ein Handy kann einige Tage dauern. Und lustigerweise verwenden Ihr Festnetzanschluss und Ihr Smartphone während des Übertragungsvorgangs möglicherweise vorübergehend dieselbe Nummer. Denken Sie nur daran, dass einige Netzbetreiber, einschließlich AT&T, keine Nummernübertragungen vom Festnetz auf Mobiltelefone akzeptieren.

Auch hier schlagen die Netzbetreiber vor, dass Sie Ihre Nummer übertragen, während Ihr alter Plan noch aktiv ist. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie während des Übertragungsvorgangs über ein funktionierendes Telefon verfügen. Und natürlich kann es unmöglich sein, eine Nummer von einem inaktiven Plan zu übertragen.

Müssen Sie ein neues Telefon kaufen, um Ihre Nummer zu übertragen?

Der S Pen des Samsung Galaxy S22 Ultra auf der Rückseite des Telefons
Justin Duino

Da Netzbetreiber mit dem Verkauf von Telefonen eine Menge Geld verdienen, bieten sie Neukunden in der Regel Rabatte zum Wechseln und Sparen an. Etwas mit einem Rabatt zu kaufen ist jedoch nicht dasselbe wie „Geld sparen“, also können Sie sich entscheiden, diese Angebote zu überspringen. Das ist gut; Sie können Ihre Nummer immer noch zu Ihrem neuen Anbieter übertragen.

Der Übertragungsprozess ist nur etwas schwieriger, wenn Sie ein altes Telefon verwenden. Die Chancen stehen gut, dass Ihr alter Anbieter das Telefon gesperrt hat, sodass es nur mit seinem Netzwerk funktioniert. Das bedeutet, dass Sie Ihr Telefon selbst entsperren oder es zum alten Anbieter bringen müssen, um Hilfe zu erhalten.

Sobald Ihr Telefon entsperrt ist, erhalten Sie von Ihrem neuen Mobilfunkanbieter eine Ersatz-SIM-Karte. Stecken Sie einfach diese SIM-Karte in das Telefon (oder bitten Sie den Mobilfunkanbieter, dies für Sie zu tun) und schon sind Sie fertig.

Jetzt sind einige Telefone auf Hardwareebene gesperrt, was bedeutet, dass sie keine physische Verbindung zu den Netzwerken anderer Anbieter herstellen können. In diesem Fall benötigen Sie ein neues Telefon. Die meisten Leute werden nicht in diese Situation geraten, obwohl es ein Problem sein könnte, wenn Sie ein preisgünstiges Telefon verwenden und zu oder von Verizon wechseln.

About the author

vrforumpro

Leave a Comment