Telefon

Der April-Patch von Google ist jetzt für Pixel-Telefone verfügbar

Einschließlich einiger Pixel 6-spezifischer Korrekturen


Pixel-5-und-Pixel-6-3-1

Es ist der erste Montag im Monat und wenn Sie ein Pixel-Besitzer sind, wissen Sie genau, was das bedeutet. Der April-Sicherheitspatch für die Telefone von Google ist da, und obwohl er nicht ganz so aufregend ist wie ein vollwertiger Feature Drop, gibt es einen Hinweis auf gute Nachrichten für Fans. Das Update dieses Monats umfasst Pixel 6 und 6 Pro und ist damit erst der zweite pünktliche Patch seit dem Start im letzten Jahr.

Abgesehen von Pixel 6 und 6 Pro ist das Update dieses Monats auch für die Pixel 3a-Serie und neuere Geräte verfügbar. Es enthält eine Reihe von Änderungen, darunter einige Pixel 6-spezifische Korrekturen. Die neuesten Telefone von Google sollten das kabellose Laden mit „bestimmtem Zubehör“ besser handhaben, obwohl unklar ist, ob dies speziell für den Pixel Stand gedacht ist. Zwei Korrekturen für die Kamera sollten die Funktionsweise der Frontkamera mit bestimmten Apps verbessern, zusammen mit einem Greenscreen-Fehler, der in der Kameravorschau auftaucht.

ANDROIDPOLIZEI-VIDEO DES TAGES

Ansonsten fällt der Rest des Patches dieses Monats unter „Benutzeroberfläche“ und deckt alle derzeit unterstützten Modelle ab. PiP-Abstürze, Live-Wallpaper-Fehler und kaputte App-Drawer-Animationen sind nur einige der Fixes, die für April enthalten sind. Obwohl es nicht annähernd so klobig ist wie das massive Update des letzten Monats, finden Sie unten die vollständige Liste der Korrekturen.

Batterie & Leistung

  • Zusätzliche Verbesserungen für die kabellose Ladeleistung mit bestimmtem Zubehör *[2].

Kamera

  • Behebung eines Problems, bei dem die Vorschau der Frontkamera in bestimmten Apps vergrößert angezeigt wurde *[2].

  • Behebung eines Problems, bei dem gelegentlich ein grüner Bildschirm in der Kameravorschau angezeigt wurde *[2].

Benutzeroberfläche

  • Behebung eines Absturzes in der System-Benutzeroberfläche bei der Verwendung von Apps im Picture-in-Picture (PIP)-Modus unter bestimmten Bedingungen *[1].

  • Behebung eines Problems, das dazu führte, dass beim Einrichten bestimmter Live-Hintergründe eine Fehlermeldung angezeigt wurde *[1].

  • Behebung eines Problems, das dazu führte, dass Benachrichtigungsschatten und Schnelleinstellungen nach dem Ändern des Hintergrundbilds unter bestimmten Bedingungen unsichtbar wurden *[1].

  • Behebung eines Problems, das gelegentlich dazu führte, dass Animationen falsch angezeigt wurden, wenn eine Suche in der App-Schublade abgebrochen wurde *[1].

  • Behebung eines Problems, das gelegentlich die Navigation im Übersichtsbildschirm verhindert, während TalkBack aktiv ist *[1].

  • Behebung eines Problems, das gelegentlich verhindert, dass die Schaltfläche „Neueste“ die Übersicht anzeigt, während die 3-Schaltflächen-Navigation mit Launchern von Drittanbietern verwendet wird *[1].

Natürlich würden wir keinen Pixel 6-Besitzer dafür verantwortlich machen, dass er die Installation dieses Patches gebremst hat. Das Februar-Update – das als das erste Mal gefeiert wurde, dass das Telefon tatsächlich rechtzeitig Software erhielt – lieferte den Benutzern einen fiesen Wi-Fi-Fehler, der fast anderthalb Monate andauerte, bevor Google ihn schließlich behob.

Wie immer können Sie die Werks-Images oder OTA-Dateien für die manuelle Installation von der Google-Website herunterladen. Ansonsten halten Sie sich fest – es sollte in Kürze auf unterstützten Telefonen eingeführt werden. Mit etwas Glück bedeutet dieser Patch das Ende der lästigen Patches von Google für seine neuesten Flaggschiffe.


google-chrome-ap-whirl-hero

Google Chrome 101 ist live in der Beta-Version, hier erfahren Sie, wie Sie es bekommen (APK-Download)

Lesen Sie weiter


Über den Autor

About the author

vrforumpro

Leave a Comment