Zeitschrift

Abubakar Nur Khalil leitet Bitcoin in Afrika

Jeder, der Familie in Afrika oder Freunde auf dem Kontinent hat, versteht, wie schwierig es ist, Geld per Überweisung außerhalb von Bitcoin zu überweisen. Mit dem jüngsten Verbot von Twitter durch die Regierung und der kontinuierlichen Entwertung des Naira in Nigeria kann der Prozess sehr frustrierend sein. Für viele ist es nicht unbedingt das Gewinnversprechen, das arme Menschen dazu bringt, Bitcoin zu verwenden, sondern die Möglichkeit, Werte außerhalb der traditionellen Finanzschienen zu überweisen.

Das Versprechen, zum ersten Mal an einem Austauschsystem teilzunehmen, in dem die gleichen Regeln für alle gelten, unabhängig von ihrem Zugang zu traditionellen Finanzmitteln, ist ein wichtiger Treiber für die Einführung von Bitcoin in Ländern wie Nigeria. Die Zukunft von Bitcoin in Afrika sieht sehr vielversprechend aus, insbesondere angesichts einer Dynamik wie in Kenia, wo 2017 noch ein Fünftel der Erwachsenen kein Bankkonto hatte, obwohl es den Kontinent beim Anteil der Internetnutzer anführt.

About the author

vrforumpro

45 Comments

Leave a Comment