Tabletten

[Review]Das Android-Tablet “Yoga Tab 13”, das auch ein Monitor sein kann, ist eine super praktische Impress-Watch

Lenovos „Yoga Tab 13“, ein Android-Tablet und mobiler Monitor

Ich habe gehört, dass sich die Telearbeit verbessern wird, wenn Sie mehrere Monitore verwenden, aber wenn Sie sich Online-Shopping ansehen, können Sie nicht aus einer Vielzahl von Leistungen in verschiedenen Preisklassen wählen, von stationären Monitoren bis hin zu tragbaren mobilen Monitoren. .. Ein Produkt, das ich Ihnen empfehlen möchte, die unter einer solchen Situation leiden und es nach allem Erscheinen nicht kaufen können. Lenovo “Yoga-Tab 13”.

Obwohl es sich um ein 13-Zoll-Android-Tablet handelt, verfügt es über einen HDMI-Eingangsanschluss und ist ein seltsames Gerät, das auch als mobiler Monitor verwendet werden kann, der den Bildschirm eines PCs oder einer Spielkonsole anzeigen kann. Früher gab es ein Android-Tablet (Nexus 10) mit einem HDMI-Ausgangsanschluss, aber eines mit einem Eingangsanschluss ist äußerst selten.

Android-Tablet “Nexus 10”, ausgestattet mit einem HDMI-Ausgangsanschluss. Es ist alt und lässt sich nicht mehr einschalten

Mit diesem Produkt, das während der Arbeit als Zweitdisplay am Computer und in der Freizeit als Android-Tablet genutzt werden kann, soll die Erfüllung des Homeoffice unermesslich sein. Also beschloss ich, es zu versuchen, um zu sehen, wie es verwendet werden könnte.

Schließen Sie einfach ein Kabel an Ihren mobilen Monitor an

Zunächst möchte ich prüfen, was der interessanteste mobile Monitor ist und nicht der Android-Tablet-Teil.

Das Yoga Tab 13 ist mit einem 13 Zoll großen, hochauflösenden IPS-Flüssigkristalldisplay mit 2.160 x 1.350 Bildpunkten ausgestattet. Auf der Rückseite befindet sich ein Ständer, der zusammengeklappt und verstaut werden kann, und der Winkel kann je nach Körperhaltung und Anwendung stufenlos eingestellt werden. Der untere Teil des Hauptkörpers schwillt zylindrisch an, hier ist ein Stereolautsprecher verbaut, auf der linken Seite ist ein Micro-HDMI-Anschluss für den Videoeingang und ein USB-3.1-Gen.2-Anschluss zum Aufladen und zur Datenübertragung vorhanden auf der rechten Seite bereitgestellt. Es gibt.

Wenn Sie es als mobilen Monitor verwenden möchten, schließen Sie einfach das Kabel an den HDMI-Eingangsanschluss an und Sie müssen keine Tasten betätigen. Selbst wenn Sie es als Android-Tablet verwenden, wenn Sie das HDMI-Kabel anschließen und einige Sekunden warten, schaltet der Bildschirm automatisch um und verwandelt sich in einen mobilen Monitor.

Der Rest ist fast derselbe wie bei einem normalen mobilen Monitor. Mit einer hohen Auflösung von bis zu 2.160 x 1.350 Bildpunkten kann er ganz normal als Monitor für PCs und Spielekonsolen verwendet werden. Allerdings sei hier zu beachten, dass “Touch-Bedienungen wie Schaltflächen auf dem Bildschirm nicht möglich sind”.

Wenn Sie das HDMI-Kabel anschließen und etwa 5 Sekunden warten …

Verwandelt sich in einen mobilen Monitor. Ich habe versucht, es zum zweiten Display des Desktop-Computers zu machen

Da es sich um ein Android-Tablet handelt, das ursprünglich per Berührung bedient wird, scheint es, dass Sie auch den Desktop eines PCs bedienen können, der mit HDMI-Eingang projiziert wird, aber da Sie nur Videosignale eingeben, können Sie nur das Video sehen. Was das Verhalten betrifft, handelt es sich um ein Bild, das zu einem anderen Betriebssystembereich als Android wechselt, wenn eine HDMI-Eingabe durchgeführt wird. Wenn Sie es als mobilen Monitor verwenden, denken wir, dass es völlig unabhängig von Android ist.

Dies bedeutet jedoch nicht, dass Touch-Bedienungen überhaupt nicht ausgeführt werden können. Sie können das Seitenverhältnis (16:9 und 16:10) des Bildes umschalten und die Helligkeit anpassen, indem Sie den Bildschirm berühren. Wenn Sie ihn nicht mehr als mobilen Monitor verwenden möchten, ziehen Sie einfach das HDMI-Kabel ab oder schalten Sie die Ausgabe vom Videoquellgerät aus. Sie können sofort zu Android zurückkehren.

Wenn Sie den Bildschirm auf dem mobilen Monitor berühren, wird die Schaltfläche zum Umschalten des Seitenverhältnisses in der unteren linken Ecke und die Schaltfläche zum Einstellen der Helligkeit in der unteren Mitte angezeigt.

Übrigens ist es beim Betrieb als Android-Tablet möglich, Video im DisplayPort Alternate Mode über den USB-Anschluss auszugeben, aber beim Betrieb als mobiler Monitor gibt es kein Video aus. Daher ist es nicht möglich, es zur Ausgabe des HDMI-Eingangsvideos an einen anderen externen Monitor zu verwenden.

Es kann sowohl als tragbarer Fernseher als auch als externer Monitor für PCs und Spiele verwendet werden.

Man kann das Yoga Tab 13 auch als „mobilen Monitor mit eingebautem Akku“ bezeichnen. In dem Sinne, dass es auch dort problemlos eingesetzt werden kann, wo es schwierig ist, eine Stromquelle zu sichern, ist es perfekt für mobile Anwendungen. Sie können es mit Ihrem Laptop tragen und in einer großen Desktop-Umgebung zu Hause oder überall unterwegs arbeiten. Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass Sie im Café keinen Strom haben.

Leicht zu transportieren und mit Ihrem Laptop zu verwenden. Weniger Sorgen um die Stromversorgung

Bei einem allgemeinen mobilen Monitor (nicht mit eingebautem Akku) wird, wenn die Stromversorgung nicht sichergestellt werden kann, der Strom vom Laptop selbst geliefert, was die Betriebszeit des Laptops selbst verkürzt. Mit dem integrierten 10.000-mAh-Akku mit hoher Kapazität ermöglicht Ihnen das Yoga Tab 13, lange Zeit ohne solche Sorgen zu arbeiten.

Darüber hinaus ist es ein allgemeiner mobiler 13-Zoll-Monitor und passt gut zu Spielkonsolen wie der Nintendo Switch. Das Display des Nintendo Switch selbst ist nur 6,2 Zoll klein, sodass es in Ordnung ist, alleine zu spielen, aber es ist nicht geeignet, um mit mehreren Personen gleichzeitig zu spielen. Wenn Sie den Bildschirm jedoch auf Yoga Tab 13 ausgeben, ist der große Bildschirm gut zu sehen und der Mehrspielermodus ist angenehm. Es ist perfekt zum Spielen unterwegs.

Auch wenn Sie das Spiel auf der großen Leinwand mit Nintendo Switch spielen möchten

Interessant ist auch die Verbindung mit „Chromecast mit Google TV“ oder „Fire TV Stick“. Sie können es als Android-Tablet genießen, wenn Sie es tragen, und als intelligentes Display-ähnliches Gerät, wenn Sie es stationär lassen.

Da es sich in erster Linie um ein Android-Tablet handelt, könnten Sie denken, dass Sie sich nicht die Mühe machen würden, ein Cast-Gerät wie Chromecast zu verwenden, das etwas Ähnliches kann, aber es ist wie ein Fernseher, selbst aus einer Entfernung, die mit einem nicht erreichbar ist Fernbedienung. Die Bedienung ist bequem im Stand.

„Fire TV Stick“ anschließen. Kann wie ein Fernseher mit Fernbedienung behandelt werden

Sie können den USB-Typ-C-Anschluss auch verwenden, um externe Geräte mit Strom zu versorgen, während Sie das Yoga Tab 13 als mobilen Monitor verwenden. Was ich sagen möchte, ist, dass Sie, wenn Sie ein Cast-Gerät wie „Chromecast mit Google TV“ haben, das über eine USB-Typ-C-Verbindung mit Strom versorgt wird, es direkt über den USB-Anschluss des Yoga Tab 13 mit Strom versorgen können.

Mit anderen Worten, Sie können ein Smart-Display-ähnliches Gerät mit integriertem Akku mit nur Yoga Tab 13 und Chromecast mit Google TV vervollständigen, ohne Strom von außen zu beziehen. Wenn Sie ihn außerdem mit einem Tuner kombinieren, mit dem Sie über das Netzwerk fernsehen können, wie z. B. “nasne” von Buffalo, wird daraus ein Fernseher, der per Fernbedienung bedient werden kann! gut)

“Chromecast mit Google TV” kann über den USB-Anschluss des Yoga Tab 13 mit Strom versorgt werden. Betrieb ohne separate Stromversorgung

Wenn Sie sich außerdem mit nasne verbinden (wo immer Wi-Fi verbunden ist), wird es zu einem tragbaren Fernseher, den Sie überall hin mitnehmen können.

High-Spec-Android-Tablet, aber die Sorge ist die Größe

Übrigens ist die einzigartige Funktion des HDMI-Eingangs leicht zu erkennen, aber wenn man es nur als Android-Tablet betrachtet, ist das Yoga Tab 13 ein ziemlich hochwertiges Modell.

Das Betriebssystem ist im Moment das neueste Android 11 unter den offiziell veröffentlichten. Als Prozessor kommt Qualcomms Snapdragon 870 zum Einsatz, der nach der 888er-Serie über einen High-End-Chip mit der zweithöchsten Leistung verfügt. Mit 8 GB Speicher ist es eines der größten Android-Geräte inklusive Smartphones.

Daher haben sowohl Spiele mit starkem Einsatz von 3D-Grafiken als auch Rhythmusspiele, die hohe Reaktionsgeschwindigkeiten erfordern, eine hohe Auflösung, aber Sie können die Trägheit des Zeichnens nicht spüren, und die Bedienung ist komfortabel. Das immersive Gefühl wird durch den großen Bildschirm von 13 Zoll verstärkt. Die Klangqualität der Stereolautsprecher an der Unterseite des Hauptgeräts ist klar und Sie können ein hohes Präsenzgefühl genießen, wenn Sie es für Filme, Spiele oder als mobilen Monitor verwenden.

“Genshin”, das stark auf 3D-Grafiken setzt, bewegt sich flüssig (obwohl es als hohe Last beurteilt wird), selbst wenn die Bildqualität “höchste” ist.

Sie können Rhythmusspiele ohne Trägheit spielen. Aufgrund des großen Bildschirms kann die Bedienung jedoch schwierig sein.

“Uma Musume Pretty Derby” ist nicht vollständig mit Tablets kompatibel, aber Sie können knackig spielen.

Man kann sagen, dass der große Bildschirm, der die Sichtbarkeit verbessert, auch beim Durchsuchen von Arbeitsmaterialien anstelle von Spielen von Vorteil ist. Um ehrlich zu sein, auch wenn es als mobiler Monitor praktisch ist, scheint die Größe dieses Displays, wenn es nur als Android-Tablet betrachtet wird, überdimensioniert zu sein.

Die vertikale und horizontale Größe beträgt ca. 293,4 x 204,0 mm, was fast A4 entspricht, und das Gewicht beträgt ca. 830 g, und erstens sind die Größe und das Gewicht nicht für die Arbeit mit einer Hand geeignet. Grundsätzlich können Sie es aufrecht mit einem Ständer verwenden oder es aufhängen, indem Sie es an einem Haken einhängen. Da der Ständer kompakt ist, ist es schwierig, ihn auf den Schoß zu stellen, und natürlich ist er im Liegen schwer zu benutzen, also ist er robust. Aufgrund seiner einzigartigen Form ist es schwierig, es vertikal zu platzieren, und es ist auch schwierig, einen Tablet-Halter für allgemeine Zwecke zu verwenden.

Der untere Teil des Hauptkörpers fungiert als Griff, wenn er vertikal von Hand gehalten wird, aber es ist schwierig, ihn für eine lange Zeit zu halten.

Beim Durchsuchen von Fotos gilt: Je höher die Auflösung, desto besser. Allerdings sind bei Video die meisten inklusive Distribution derzeit in Full-HD-Bildqualität (1.920 x 1.080 Punkte) und es macht wenig Sinn, wenn das Display eine höhere Auflösung hat. Der Grund, warum es sich überentwickelt anfühlt, ist, dass es nur wenige Android-Apps gibt, die die 13-Zoll-Größe und die hohe Auflösung nutzen können.

Großer Bildschirm und hohe Auflösung, die beim Betrachten von Fotos glücklich machen. Aber beim Abspielen von Videos oder der Verwendung anderer Android-Apps gibt es bisher nicht viele Vorteile einer hohen Auflösung.

Der Speicher beträgt 128 GB. Es reicht für den normalen Gebrauch, hat aber möglicherweise keinen SD-Kartensteckplatz, sodass es für diejenigen, die viele Videos und Apps herunterladen möchten, möglicherweise etwas unangenehm ist. Ich würde gerne eine Methode in Betracht ziehen, wie z. B. die Freigabe so vieler Daten wie möglich auf einem externen Speicher, der an einen USB-Anschluss angeschlossen ist.

Können Sie Wert in einem Gerät von 80.000 Yen mit einer Rolle von zwei finden?

Die Möglichkeit, es als Android-Tablet und mobilen Monitor zu verwenden, ist einzigartig und äußerst praktisch, und es muss viele Situationen geben, in denen es verwendet werden kann, insbesondere in Situationen, in denen auf Telearbeit basierende Arbeitsstile alltäglich sind. Die Leistung als Android-Gerät ist hoch, und die Fähigkeit, Videos und Spiele mit viel Platz zu verarbeiten, ist ebenfalls ein sehr befriedigender Teil.

Der Preis dürfte eine Hürde sein. Der tatsächliche Verkaufspreis des Yoga Tab 13 liegt bei etwa 80.000 Yen, und was halten Sie von diesem Preis, der eine Änderung zu sein scheint, selbst wenn Sie andere Android-Tablets und mobile Monitore mit ausreichenden Spezifikationen einzeln oder in großen Mengen kaufen?

Es ist genau richtig für einen mobilen Monitor, aber für ein Android-Tablet ist es groß und schwer. Wenn man bedenkt, dass es für jede Anwendung ein Gefühl der besten Größe gibt, ist es durchaus denkbar, dass es einfacher ist, ein Tablet und einen mobilen Monitor getrennt zu verwenden. Ich frage mich, ob ich mehr Wert als den Preis finden kann, weil ich zwei Arten von Geräten mit einem Gerät abdecken kann.

Ein 10-Zoll-Tablet (links) und ein 13-Zoll-Yoga Tab 13 (rechts). Wenn Sie es hauptsächlich in der Hand halten, ist Typ 10 oder weniger möglicherweise genau richtig

About the author

vrforumpro

Leave a Comment