Telefon

Ist Schnellladen schlecht für den Akku Ihres Telefons? Was du wissen solltest

Das Schnellladen eines Smartphones ist nicht per se schlecht für den Akku. Das eigentliche Problem ist die Wärmeentwicklung, die Hersteller reduzieren konnten.

Es gibt einige Kontroversen um das schnelle Aufladen eines Android Smartphone, insbesondere, ob die ultraschnelle Technologie, die es innerhalb weniger Minuten auflädt, schlecht für die Lebensdauer des Akkus ist. Es gab viele Berichte über frühe Ausfälle und einige Fälle von Überhitzung, Feuer und Explosionen. Wichtiger als Bedenken hinsichtlich des Geräts ist die Frage nach der Sicherheit, sich in der Nähe eines Android-Telefons zu befinden, das Energie mit einer so hohen Laderate absorbiert.

Als Smartphones zum ersten Mal auf den Markt kamen, führten die höheren Anforderungen an ihre Akkus zu kürzeren Laufzeiten als ideal. Es war nicht ungewöhnlich, dass der Akku eines Telefons innerhalb weniger Stunden zur Neige ging. Das Aufladen war auch eine lästige Aufgabe im Vergleich zu modernen Smartphones, bei denen Akkus den Benutzern stundenlange Nutzung mit nur wenigen Minuten am Ladegerät ermöglichen können. Bei frühen Smartphones wurde dieses Problem durch die Verwendung austauschbarer Akkus gelöst, die eine kontinuierliche Nutzung durch einfaches Austauschen geladener Akkus ermöglichten. Diese Zeiten sind im Guten wie im Schlechten vorbei und Smartphone-Akkus können nicht mehr vom Benutzer ausgetauscht werden.

SCREENRANT-VIDEO DES TAGES

Verwandte: Warum Apples iPhone 13 nicht so schnell auflädt wie Android-Telefone

Schnelles Aufladen sollte den Akku eines Android-Telefons wirklich nicht ruinieren, selbst wenn die Hersteller die zugeführte Leistung auf über 100 W drücken. Das soll nicht heißen, dass das vorzeitige Aus für ein Smartphone aufgrund von Akkuproblemen nicht passieren kann. Die Wahrheit ist, dass nicht die Ladegeschwindigkeit das Problem ist, sondern die Wärme, die durch den schnellen Energiefluss entstehen kann. Hersteller wie OPPO, Xiaomiund andere wenden große Sorgfalt bei der Implementierung von Kühlsystemen an, um Probleme beim Schnellladen zu vermeiden. Sensoren erkennen einen schnellen Aufbau und verlangsamen bei Bedarf die Ladegeschwindigkeit.


Telefone kühl halten


Oppo zeigt sein 150-W-Ladegerät

Neben Kühlsystemen und Drosselung der Laderate gibt es Designstrategien, die helfen können, wie z. B. die Aufteilung des Akkus eines Smartphones in mehrere Zellen, um den Stromfluss und die erzeugte Wärme zu verringern und gleichzeitig eine insgesamt hohe Ladegeschwindigkeit beizubehalten. Dies bietet auch die Flexibilität, die für faltbare Telefone wie das Galaxy Z Fold 3 von Samsung erforderlich ist, das auf jeder Seite des Geräts einen Akku hat. Es hilft auch, mehr von der wärmeerzeugenden Elektronik in das Netzteil statt in das Telefon zu stecken. Trotz dieser Bemühungen streben die meisten Smartphone-Hersteller an, dass ein Telefon nach zwei Jahren Nutzung nur etwa 80 Prozent seiner Akkulaufzeit behält.


Individuelle Gewohnheiten können tatsächlich einen größeren Einfluss auf die Akkulaufzeit haben als die Verschlechterung des Ladevorgangs. Das Gesamtalter des Smartphones und wie oft der Akku geladen und entladen wurde, wirkt sich auf den maximalen Ladezustand aus. Wenn Sie die Bildschirmhelligkeit auf die maximale Stufe einstellen, entlädt sich der Akku schneller und muss häufiger aufgeladen werden. Halten Sie eine Lithiumbatterie auch voll geladen oder vollständig entladen verkürzt sein Leben. Es gibt viele Faktoren, die die Akkukapazität eines Androids beeinflussen Smartphone und Schnellladen verdient nicht die Skepsis, mit der es oft konfrontiert wird.

Weiter: Was ist falsch am Schnellladen auf dem Samsung Galaxy S22 Plus und S22 Ultra?


Quelle: OPPO, Xiaomi/Twitter

Samsung Galaxy A53 5G

Hat das Galaxy A53 5G einen Kopfhöreranschluss? Was du wissen musst


Über den Autor

About the author

vrforumpro

Leave a Comment