Telefon

Stephen Colbert über Trumps fehlende Telefonprotokolle: „Eine schlecht ausgeführte Vertuschung“ | Late-Night-TV-Zusammenfassung

Stefan Kolbert

Stephen Colbert eröffnete die Late Show mit vorläufig guten Nachrichten aus dem Krieg in der Ukraine: Das russische Militär kündigte an, es werde „die militärischen Aktivitäten stark reduzieren“ in der Nähe von Kiew, „einem Gebiet, in dem – und ich bin sicher, das ist nur ein Zufall – sie“ dass ihnen von den Ukrainern der Arsch ausgehändigt wird“, sagte Colbert.

„In einer ähnlichen Geschichte aus March Madness“, fuhr er fort, „hat St. Peter’s nach der Niederlage gegen North Carolina angekündigt, dass es die Basketballaktivitäten in der Nähe der letzten vier stark reduzieren wird.“

Die Friedensgespräche zwischen Russland und der Ukraine in Istanbul zeigten marginale Fortschritte, bemerkte Colbert, aber „die Stimmung bei diesen Treffen war sehr unruhig“. Berichten zufolge warnte die Ukraine ihre Verhandlungsführer, aus Giftgründen nichts zu essen, zu trinken oder anzufassen. „Also im Grunde gelten die Regeln der New Yorker U-Bahn“, sagte Colbert.

In den Inlandsnachrichten entschied ein Bundesrichter diese Woche, dass Trump „höchstwahrscheinlich“ ein Verbrechen begangen hat, als er versuchte, die Bestätigung von Bidens Sieg bei den Wahlen 2020 zu blockieren. „Dass er Verbrechen begangen hat, scheint fast jeden Tag eine faire Wette zu sein“, sagte Colbert.

Ein weiterer Indikator für dieses Verbrechen ist, dass „hier anscheinend eine schlecht ausgeführte Vertuschung stattfindet“. Das Komitee des Repräsentantenhauses, das den Aufstand vom 6. Januar untersucht, hat die Telefonaufzeichnungen des Weißen Hauses von diesem Tag, obwohl das Komitee am Dienstag enthüllte, dass es eine Lücke von sieben Stunden und 37 Minuten in den Aufzeichnungen gibt, einschließlich der Zeit, als das Kapitol von einem pro- Trump-Mob. „Stattdessen sagen alle Telefonaufzeichnungen des Weißen Hauses für all diese Stunden nur ‚Betrug wahrscheinlich’“, witzelte Colbert.

„Hier ist die Sache: Wir wissen, dass der ehemalige Präsident in diesen sieben Stunden und 37 Minuten mit Leuten wie Kevin McCarthy und Jim Jordan gesprochen hat“, sagte Colbert. Aus diesem Grund untersucht das Gremium des Repräsentantenhauses, ob Trump an diesem Tag Rückkanäle verwendet hat, um zu kommunizieren, einschließlich Brennertelefonen. „Ich wäre nicht überrascht – er hat bereits einen Burner-Sohn“, scherzte Colbert über ein Foto von Eric Trump.

Jimmy Kimmel

In Los Angeles zeichnete Jimmy Kimmel weitere Folgen des unvergesslichen Moments der Oscar-Verleihung nach, als Will Smith Chris Rock auf der Bühne eine Ohrfeige verpasste. „Ich habe das Gefühl, wenn sie ein lebendes Huhn auf dem Mond entdecken würden, würden wir weniger darüber reden als über diese Ohrfeige“, sagte Kimmel.

Kimmel ging auf einige der seltsameren Reaktionen ein, wie zum Beispiel Verschwörungstheorien, dass der ganze Vorfall inszeniert wurde, um eine Comedy-Tournee für Chris Rock und Kevin Hart zu promoten. „Was würde jemanden zu einer solchen Schlussfolgerung führen?“ fragte sich Kimmel. „Wird Smith in der Nacht, in der er einen Oscar gewann, seinen Ruf zerstören, damit Chris Rock und Kevin Hart Konzertkarten verkaufen konnten? Chris Rock und Kevin Hart brauchen keine Hilfe beim Verkauf von Konzertkarten. Kevin Hart allein ist ausverkauft wie der Grand Canyon. Das ist lächerlich.”

Kimmel ging auch auf die über siebenstündige Lücke in den Telefonaufzeichnungen des Weißen Hauses ein. „Jetzt ist also die große Frage, welche Toilette im Weißen Haus da war [Trump] Spülen Sie sie runter?“ er fragte sich.

Während der Sonderausschuss untersucht, ob Trump ein Burner Phone verwendet hat, veröffentlichte Trump eine Erklärung, in der er sagte: „Ich habe keine Ahnung, was ein Burner Phone ist, nach meinem besten Wissen habe ich noch nie von dem Begriff gehört.“

„Was interessant ist“, bemerkte Kimmel, „weil sein ehemaliger nationaler Sicherheitsberater John Bolton heute enthüllte, dass er und Trump darüber gesprochen haben, wie Menschen Burner-Phones verwenden.“

„Wann immer Trump etwas nicht weiß, behauptet er, alles darüber zu wissen, wie ‚Ich weiß mehr über Windmühlen als alle anderen’“, bemerkte Kimmel. „Wenn es um Dinge geht, für die er Ärger bekommen könnte, sagt er plötzlich: ‚Brennertelefone? Nie von ihnen gehört. Nutten? Was sind diese?'”

About the author

vrforumpro

Leave a Comment