virtuelle Realität

Ein aufstrebendes Start-up, das von der Silicon Valley-Branche empfohlen wird, fordert die Welt mit einem realistischen Geschäftsmodell heraus (Teil 1) Nikkei Cross Tech Special

NTT Docomo Ventures (NDV) unterstützt vielversprechende Startups in Japan mit verschiedenen Programmen und arbeitet gleichzeitig daran, exzellente Startups auf der ganzen Welt zu finden. Was wird jetzt an der Spitze der Welt benötigt?――In zwei Teilen werden die Startups vorgestellt, denen die Silicon Valley-Niederlassung von NDV Aufmerksamkeit schenkt.

Die Veränderungen des Lebensstils durch Corona sind der Motor des Wachstums

Die Silicon Valley-Niederlassung von NDV wurde auf der Grundlage globaler Investitionsaktivitäten gegründet, um die weltweite offene Innovation aktiv einzubeziehen. Seit Beginn der umfassenden Aktivitäten im Jahr 2017 ist er für die Interaktion mit hochmodernen Startups hauptsächlich in den Vereinigten Staaten verantwortlich. Hier konzentrieren wir uns auf aufstrebende Startups, auf die jedes Mitglied der NDV-Silicon-Valley-Niederlassung achtet. Diesmal stellen wir im ersten Teil eine Open-Source-Cloud-Datenbank und innovative Videotechnologie vor.

● TileDB

TileDB ist ein Startup aus Massachusetts, das eine Open-Source-Cloud-Datenbank entwickelt, die Big Data mit hoher Geschwindigkeit verarbeitet. Als wichtiges technisches Schlüsselwort erwähnt Herr Takuya Shimojo von der Silicon Valley-Niederlassung von NDV „spärlich“, das in fortgeschrittenen Bereichen wie der Verarbeitung natürlicher Sprache, der Analyse genomischer Daten und der LiDAR-Bildverarbeitung verwendet wird. Daten “.

Wenn es beispielsweise Daten mit Produktnamen auf der horizontalen Achse und Kundeninformationen auf der vertikalen Achse gibt, ist es möglich, eine Datenbank darüber aufzubauen, welche Produkte und wie viele jeder Kunde gekauft hat, aber die meisten dieser Daten sind “Null” ( = Null oder leer). Auch im Fall von Punktwolkendaten wie LiDAR sind alle Bereiche ohne Punkte Null, aber solche Daten mit vielen Nullen werden als spärliche Daten bezeichnet.

In einer herkömmlichen Datenbank werden alle Tabellendaten einmal von der Datenbank an den Speicher gesendet, und dann werden Indexierung und andere Verarbeitung durchgeführt, um nur die notwendigen Daten zu erfassen. Bei diesem Mechanismus gab es jedoch beim Umgang mit spärlichen Daten einen Engpass, dass „eine riesige Menge unnötiger Verarbeitung (= Null-Teil) zwischen der Datenbank und dem Speicher auftritt“ (Herr Shimojo).

Andererseits ist TileDB mit einem Mechanismus ausgestattet, der Null- und Nicht-Null-Anteile zunächst auf der Datenbankseite berechnet und effizient speichert, und dann die Nicht-Null-Anteile mit hoher Geschwindigkeit beim Aufrufen bringt. Dadurch kann die Menge der Ein- und Ausgabedaten deutlich reduziert werden, was „die Verarbeitung beschleunigen und den Stromverbrauch reduzieren soll“, erklärt Shimojo.

Nicht nur spärliche Daten, sondern auch die Funktion, die Speicherung von “dichten Daten” zu unterstützen, die nicht null haben. TileDB nennt dies eine “universelle Datenbank”. Mit dieser universellen Datenbank können verschiedene Daten zentral in die Datenbank aufgenommen werden, egal ob es sich um spärliche oder dichte Daten handelt. Daher überwindet es die Schwächen, wie die Datenbank je nach Anwendung zu ändern oder sie für eine bestimmte Anwendung nicht verwenden zu können, und „die Stärke ist, dass es eine Vielzahl von Anwendungsfällen bewältigen kann“ (Herr Shimojo). Bemerkenswert ist auch, dass verschiedene Ingenieure an der Entwicklung von TileDB in Open Source beteiligt sind.

Herr Takuya Shimojo von der NDV-Niederlassung Silicon Valley

NTT DoCoMo strebt eine Zusammenarbeit im Bereich “mobile räumliche Statistik” und so weiter an. In der mobilen räumlichen Statistik „ist zum Beispiel ganz Japan in feine Maschen unterteilt, und Informationen wie Geschlecht und Wohnort werden auf jedem platziert“ (Herr Shimojo), was zu einer riesigen Menge an mehrdimensionalen spärlichen Daten führt. Wird eingespart. Daher werden hohe Erwartungen an TileDB in puncto Effizienz gestellt.

NDV hat im September 2021 investiert. Gute technische Auswertungen kommen heraus, und in Zukunft, denkt Herr Shimojo, „würde ich TileDB gerne für mobile räumliche Statistiken nutzen und es horizontal auf Abteilungen wie maschinelles Lernen und Verarbeitung natürlicher Sprache erweitern.“ ..

● Genvid-Technologien

Genvid Technologies (Genvid) ist ein Startup in New York, USA, und NDV hat bisher zweimal im Januar 2020 und im Mai 2021 investiert. Die anfängliche Investition konzentrierte sich auf eines der Hauptgeschäftsfelder von Genvid, „interaktive Streaming-Technologie“, erklärt Yurie Iino von NDVs Niederlassung im Silicon Valley.

Mit der Technologie von Genvid können Sie interaktive Funktionen zu Videos hinzufügen, die auf YouTube, Twitch und mehr verbreitet werden. Wenn der Zuschauer zum Beispiel eine Aktion (Bildschirmberührung, Bedienung usw.) auf dem Video ausführt, das das Live-Spiel des Kampfspiels liefert, kann der Bildschirm auf einen anderen Winkel umgeschaltet werden, die Details jedes Teams können bestätigt werden und Der Spieler kann informiert werden. Auf der anderen Seite können Sie Aufmunterungseffekte anzeigen und Gegenstände und Punkte vergeben.

Laut Herrn Iino war zum Zeitpunkt des Beginns der Corona-Katastrophe im Januar 2020 „die Zahl der aktiven YouTube-Nutzer um ein Vielfaches gestiegen“. Zusätzlich zu diesem historischen Hintergrund haben einige spezialisierte Plattformen Aufmerksamkeit für den Mechanismus erregt, der die Monetarisierung von Inhaltsverteilern in Form einer „Monetarisierung“ von Zuschauern realisiert. Von hier aus konzentrierte sich NDV auf „Durch die Integration der Technologie von Genvid wird es möglich sein, Funktionen wie das Werfen von Geld auf YouTube und Twitch zu implementieren“ und tätigte die erste Investition.

Im Mittelpunkt der zweiten Zusatzinvestition stand der interaktive Inhalt „Rival Peak“, der als neue Initiative von Genvid gestartet wurde. Rival Peak wurde über Facebooks Live-Video „Facebook Watch“ verbreitet und ist ein Inhalt, der als Zuschauer aktiv an einem Überlebensspiel teilnimmt, bei dem mehrere KI-Charaktere versuchen zu überleben.

Rival Peak wurde 2020 in verschiedenen Ländern wie den Vereinigten Staaten, Mexiko, Brasilien, Indien und den Philippinen vertrieben und wurde zu einem großen Thema, und die kumulierte Anzahl der Aufrufe erreichte etwa 100 Millionen Minuten. Darüber hinaus wird es nach 2022 mit berühmten IPs und Inhaltsanbietern zusammenarbeiten und energisch interaktive virtuelle Inhalte wie Rival Peak bereitstellen. Einschließlich eines solchen Schritts ist Genvid zu einer sehr starken Position herangewachsen, sodass wir eine zusätzliche Investition getätigt haben.

Yurie Iino von der NDV-Niederlassung im Silicon Valley

In Bezug auf die gemeinsame Erstellung mit NTT DoCoMo heißt es, dass Gespräche über verschiedene Möglichkeiten geführt werden. NTT DoCoMo verfügt über eine Videoverteilungsabteilung und einige Abteilungen, die Charakterinhalte als IP per Live-Streaming verteilen. Wenn Sie also Live-Streaming und Live-Performance von IP durchführen, „Einführung in das Genvid SDK und interaktive Es gibt ein großes Potenzial für die Videoverteilung und Monetarisierung“, sagt Herr Inino.

Durch die Verwendung der Technologie von Genvid, beispielsweise im Fall von E-Sport, zusätzlich zum Spielbildschirm, „ist es sehr interessant, Bilder liefern zu können, die das Aussehen des Spielers, der das Spiel spielt, aus verschiedenen Perspektiven zeigen ” (Herr Iino). ) Wies darauf hin. Wenn sich Metaverse und E-Sports in Zukunft verbreiten, fügte er auf dieser Grundlage hinzu: „Es besteht die Möglichkeit, dass die Aufregung wie eine Fangemeinde herauskommt“, unterstützt von meinen Lieblingsspielern und -charakteren.

 Im zweiten Teil konzentrieren wir uns auf Fortschritts-/Wartungssysteme für Hoch- und Tiefbauprojekte, die 3D-Modelle verwenden, und cloudartige Verzeichnisdienste für Unternehmen. Beide lösen die dringenden Probleme des realen Geschäfts und sind die Lösungen, die DX (digitale Transformation) verkörpern.

Rückkehr zur TOP von morgen, gesehen von der dynamischen Zusammenarbeit der nächsten Generation

About the author

vrforumpro

Leave a Comment