Film

Wie ist der legendäre Haifilm „Mega Shark VS Giant Octopus“ entstanden? Interview mit dem Regisseur ist Open-GIGAZINE


Film


von Jessica Petersen

Erschienen 2009, “Mega Shark VS Giant OctopusIst ein japanischer FilmvertriebNeue AuswahlDies ist ein von Japan bestellter Videofilm, und wie der Titel schon sagt, handelt es sich um einen sehr groß angelegten Monster-Panikfilm, in dem ein riesiger Hai und ein riesiger Oktopus in der San Francisco Bay und der Tokyo Bay gegen die Menschheit kämpfen und sich gegenseitig bekämpfen ein tödlicher Kampf. Es ist auch in den Vereinigten Staaten beliebt. Regisseur Jack Perez (auch bekannt als Ace Hannah), der in „Mega Shark VS Giant Octopus“ das Megaphon hielt, beantwortet ein Interview mit der Unterhaltungs-Nachrichtenseite Polygon.

Mega Shark vs. Giant Octopus: Wie The Asylum es in 12 Tagen geschafft hat – Polygon
https://www.polygon.com/22999975/mega-shark-vs-giant-octopus-asylum-movies-interview-jack-perez

Der Trailer zu „Mega Shark VS Giant Octopus“ ist unten zu sehen.

YouTube-Trailer „Mega Shark VS Giant Octopus“.

F: F:
Wie kam es zu der Entscheidung, „Mega Shark VS Giant Octopus“ zu drehen?

Regisseur Jack Perez (im Folgenden als Perez bezeichnet):
Ich wechsle immer zeitnah zwischen der Indie-Filmindustrie und der kommerziellen Filmindustrie hin und her. ProduktionsfirmaAsylUrsprünglich eine auf Independent-Filme spezialisierte Vertriebsfirma, mein zweiter Film, “Die große LeereWurde auch verteilt. Danach war Asylum vulgär und Low-BudgetMockbusterWurde ein Unternehmen, das nur produziertRoger CormannIch suchte nach einem Regisseur, der einen Film in einem so engen Zeitplan drehen konnte. Wenn ich also kein Geld hatte oder mein Job nicht funktionierte, war ich froh, mich in ein so seltsames Filmprojekt wie dieses zu stürzen.

Um ehrlich zu sein, habe ich persönlich lange Zeit einen Film mit größerem Budget geplant, und das Casting war vorbei. Aber wie so oft in Hollywood lief die Finanzierung nicht gut. “Ach, wie bezahle ich die Miete?” Ich rief Asylum an: „Ich habe keine Pläne? Ich brauche das Geld für diesen Monat.“ Dann fragte Asylum: „Kann ich für das Drehbuch und den Regisseur verantwortlich sein und innerhalb von zwei Wochen drehen?“, also antwortete ich: „Natürlich!“.

F: F:
Wie sind Sie zu den Dreharbeiten zu „Mega Shark VS Giant Octopus“ gekommen? Wie entstehen diese Filme?

Perez:
Ursprünglich hatte Asylum einen Vertrag mit einem anderen Unternehmen, um seine eigenen Filme auf DVD und VHS zu vertreiben. Dann fragte die Vertriebsfirma (New Select), die einen Vertrag hatte, „Ich brauche einen Monsterfilm wie XX vs. XX, also könntest du so ein Werk machen?“, und Asylum akzeptierte die Anfrage. , ich habe es mir anvertraut.

Seit ich ein Kind warRay HarryhausenWerke und “König Kong“”GodzillaIch mochte Monsterfilme. Es ist sehr einfach, das herauszuziehen, was sich in dir angesammelt hat, und das, was dir gefällt, in das umzuwandeln, was du brauchst.

Zuerst habe ich das Drehbuch mit dem Titel „Mega Shark VS Giant Squid“ geschrieben und mittendrin gesagt „Nein, das ist ein Oktopus“, aber es hat sich nicht viel geändert. Dieser Film ist im Grunde “KieferIst 500 Fuß (ca. 153 Meter). Nach „Der weiße Hai“ gab es viele Substreams von Haifilmen, und sie waren bekannt. Ich wusste es damals auch nicht, aber es gab Zeiten, in denen der Unterwasserkampf zwischen Haien und Tintenfischen tatsächlich aufgezeichnet wurde (lacht).

Außerdem habe ich anfangs unter einem Pseudonym an der Produktion mitgewirkt, aber Asylum war eine Firma, die gerne Filme neu geschnitten hat, also habe ich ihr schließlich meinen richtigen Namen gegeben. Dieser Film wurde ursprünglich in einem sehr schnellen Tempo gedreht, denn wenn es viele Produktionsbeschränkungen gibt, kann das Tempo erhöht werden, um die Aufmerksamkeit des Publikums zu erregen, ohne dass die Grobheit von Schauspiel, Drehbuch und Spezialeffekten auffällt. Reisfeld. Asylum bearbeitet den Film jedoch oft neu und bläht ihn auf, um ihn an eine bestimmte Showzeit anzupassen. Meine Originalversion von „Mega Shark VS Giant Octopus“ ist auch schneller und interessanter, musste aber aufgrund der Vorführzeit 10 bis 15 Minuten länger sein, sodass die Szene durch den Schnitt aufgeblasen wurde. .. Die öffentliche Version hat also viele unnötige Reaktionsaufnahmen und Posen. Es ist wie Leseeindrücke, die den Abstand zwischen den Wörtern verschwenderisch vergrößern und die Textmenge verdoppeln.

F: F:
Was haben Sie getan, um das Projektziel zu erreichen, den Film mit geringem Budget fertigzustellen?

Perez:
Das Drehbuch musste in zwei Wochen geschrieben werden, danach nahm ich einige Änderungen vor. Wenn ich ein Skript mit diesem Zeitplan schreibe, rechne ich im Grunde aus, wie viele Seiten pro Tag fertig werden, aber wenn es 100 Seiten sind, muss ich mindestens 6 bis 7 Seiten pro Tag schreiben. Es ist verrückt.

Der Produzent von Asylum befahl immer: “Ich muss das Drehbuch unbedingt ernsthaft schreiben und ernsthaft Regie führen.” Mit anderen Worten, seien Sie nicht dumm, auch nicht bei Low-Budget-Filmen. Ich fand das nicht vernünftig. Wenn man einen Film innerhalb dieser extremen Grenzen dreht, kann man das Publikum nicht mit Regie täuschen, also können Haie fliegen oderGolden Gate BridgeIch habe versucht, Absurdität in jede Szene einzubauen, wie zum Beispiel die Szene des Beißens. Ich hatte gehofft, dass Leute, die halb selbstbewusst und skeptisch sind, bemerken würden, dass “die Filmemacher auch lächerliche Sachen machen”.

Eine meiner Lieblingsszenen in meinem Drehbuch ist die Entwicklung von Pheromonen, um Monster anzulocken und sich gegenseitig zu töten. Es ist nur eine Szene, in der die Charaktere Wasser und Tinte in einem Becher mischen, aber diejenigen, die etwas von Chemie verstehen, haben diese Szene auf YouTube gesehen und einen Kommentar mit der Aufschrift „doing science“ gepostet. Solche Kommentare werden gepostet, weil keine Chemiekenntnisse in diese Szene eingreifen.

Das Folgende ist die Szene des Problems.

Mega Shark Giant Octopus-Laborszene – YouTube

Perez:
Das einzige, was ich sagen kann, ist, dass, wenn Sie einen Film mit dem Titel „Mega Shark VS Giant Octopus“ machen wollen, es wirklich mehr Szenen des Kampfes zwischen Mega Shark und Giant Octopus geben sollte. Ich wollte etwas mehr Geld ausgeben, um etwas anderes zu machen. Um beispielsweise das Gesamttempo zu verbessern, fügen Sie statt Polsterung zwei weitere Kampfszenen hinzu. Denn was alle sehen wollen, ist der Kampf zwischen Mega Shark und Giant Octopus. Aber das würde am Ende Geld kosten, und das will niemand tun.

Deshalb habe ich ein radikales Drehbuch geschrieben. Da wir wussten, dass die Effekte nicht realistisch waren, wurden wir nach einer Vorstellung gefragt, wie ein Hai, der aus dem Ozean springt, ein Flugzeug fressen würde. Der Film muss nicht realistisch sein, aber zumindest Spaß machen.

F: F:
Es scheint, dass der Film in 12 Tagen gedreht wurde. Wie sind Sie vorgegangen?

Perez:
Ich denke nicht, dass es vernünftig ist. Ich denke, jeder war. Es ist lustig, aber der Zeitplan ist noch kürzer als ursprünglich geplant. Also benutzte ich jede Hand. Ich habe verschiedene Techniken aus meiner bisherigen Erfahrung gelernt. Sie werden jedoch gezwungen sein, mit der Produktion wie die Hölle fortzufahren. Nehmen Sie nicht mehr als nötig auf, auch nicht für ein Bild. Ich nehme es, um es zu schneiden.

Zum Beispiel gibt es in dem Stück eine U-Boot-Szene, aber ich habe eigentlich kein U-Boot-Set zusammengestellt. Zumindest hatte das Asylum damals nicht das Budget, um ein solches Set zu machen. Wie haben Sie die U-Boot-Szene gedreht? Eines der Studios, in denen ich gedreht habe, war “AußerirdischerMir ist aufgefallen, dass es so ein Korridorset im SF-Stil gibt. Nach dem „Alien“-Hit gab es viele Mockbuster auf dem Markt, also wurde diese Art von Set gemacht. Es gab also einen schmalen Korridor wie ein U-Boot mit futuristischem Design, also habe ich mir ein Periskop geliehen und installiert, und die Besetzung sagte: “Folgen Sie dem Roten Oktober!Ich dachte, wenn ich so einen Pullover und ein Headset anziehe, wird mir vielleicht vergeben, auch wenn der andere Teil kein U-Boot, sondern ein Korridor ist.


F: F:
Ich denke, die Dreharbeiten waren jetzt schnell, aber hattest du irgendwelche lustigen Erinnerungen?

Perez:
Zu Beginn des Films gibt es eine Szene, in der Sie eine in Stücke zerschmetterte Walleiche finden. Das war das “”, das ich als Kind gesehen habeKiefer 2Ich habe es so gebracht, wie es ist. Mega Shark greift den größten Wal der Welt an. Normalerweise wird es mit CG gemacht. Allerdings habe ich einen ca. 1,2 Meter großen Moosgummiwal gebastelt und vor die Kamera gestellt. Und ich habe die Person einen Block weiter gebracht. Mit anderen Worten, es ist ein klassischer Perspektiven-Gag. Es war ein gutes Gefühl. Es funktioniert jedes Mal. Ich war frustriert von den vielen Einschränkungen, aber das war es, was ich zu genießen versuchte. Als ich ein Kind warSuper 8Ich wollte so etwas wie das machen, was ich mit meiner Kamera fotografierte.


F: F:
Es gab ein Gerücht, dass dieser Film in einen 3D-Film umgewandelt und veröffentlicht wurde, aber das ist eine unvorstellbare Geschichte.

Perez:
Ja, es gab eine solche Geschichte, aber sie ist verrückt, weil die Technologie zum Erstellen von 3D-Filmen Geld kostet. Aber wir können Asylum nicht vorwerfen, dass er ehrgeizig ist, was er tun möchte.Der einstige 3D-FilmboomDie Idee, einen 3D-Film zu machen, ist sehr aufregend, weil er noch kein großes Comeback erlebt hat, aber wenn Sie in 3D drehen, sind Sie wahrscheinlich auf vier Tage beschränkt.

Ich halte seit 10 Jahren einen Vortrag über Filme an der Universität und sagte meinen Studenten: „Wenn Sie zum ersten Mal versuchen, einen Film zu machen, und Sie nur ein Budget von Hunderttausenden von Yen haben, schreiben Sie etwas das kann man mit diesem Budget erreichen.” Ich sage. Obwohl es nur 2000 Dollar (etwa 230.000 Yen) gibt, “Raiders / Lost Ark 《Heiliger Turm》Ich glaube nicht, dass ich eine machen werde. Das Asyl hört jedoch immer noch nicht auf. “Unangenehm,”Jurassic ParkAber das Budget beträgt 1,95 $ (ca. 220 Yen). “

Asyl ist nur der Inbegriff der gesamten Filmindustrie. Filmemacher wissen, wie viel ihre Filme machen werden. Ich möchte keinen Cent verschwenden, um Gewinne zu verlieren, also selbst wenn ich mit mehr Geld einen besseren Film machen kann, wenn der Zweck des Unternehmens darin besteht, Geld zu verdienen, dann die Qualität, die Qualitätswirkung und die Qualität des Films. Die garantierte Anzahl Drehtage wird geopfert. Auf der anderen Seite, wenn Sie ein Filmemacher sind, denken Sie nicht so, sondern denken Sie: “Lass es mich noch einmal machen. Wenn du mir noch eine Stunde gibst, kann ich den Film noch besser machen.”

Es gibt selten eine Chance, einen Film zu machen. Im Allgemeinen gibt es eine Lücke von 2-3 Jahren zwischen den Filmen. Jede Gelegenheit ist also eine Gelegenheit, unabhängig von Zwängen oder Geschichten. Stellen Sie sich dem entweder professionell oder so, als hätten Sie einen Wurm gebissen. Daher gilt für mich gerade in der begrenzten Zeit von 12 Tagen immer das „Machen wir das Beste möglich“.

Sie können eine DVD von „Mega Shark VS Giant Octopus“ bei Amazon.co.jp kaufen. Der Preis beträgt zum Zeitpunkt des Schreibens des Artikels 909 Yen inklusive Steuern. Es wird auch auf Amazon Prime Video vertrieben, und die HD-Version (High Definition) kann für 406 Yen inklusive Steuern gemietet werden.

Amazonas | Mega Shark VS Giant Octopus [DVD] | Film


Amazon.co.jp: Sehen Sie sich Mega Shark vs Giant Octopus an (synchronisierte Version) | Prime-Video


Amazon.co.jp: Sehen Sie sich Mega Shark vs Giant Octopus an (untertitelte Version) | Prime-Video


Kopieren Sie den Titel und die URL dieses Artikels

About the author

vrforumpro

Leave a Comment