Telefon

Lücke in Trumps Telefonaufzeichnungen während des Aufstands im Kapitol am 6. Januar

Randalierer erklimmen am 6. Januar 2021 eine Mauer am US-Kapitol.

Grüße, OnPolitics-Leser!

Auf dem Panel vom 6. Januar gibt es heute viel zu teilen:

Ein Bundesrichter sagte, die „Illegalität“ der angeblichen Bemühungen des ehemaligen Präsidenten Donald Trump, die Ergebnisse der Präsidentschaftswahlen 2020 aufzuheben, sei „offensichtlich“.

Der US-Bezirksrichter David Carter entschied am Montag, dass Trump wahrscheinlich „auf korrupte Weise versucht hat“, den Kongress daran zu hindern, die Wahlen 2020 zu bestätigen.

Bei der Genehmigung der Übertragung von E-Mails, die John Eastman – einem Anwalt von Trump – an den Untersuchungsausschuss des Repräsentantenhauses zum Aufstand vom 6. Januar gehörten, schrieb Carter: „Basierend auf den Beweisen hält das Gericht es für wahrscheinlicher als nicht, dass Präsident Trump einen korrupten Versuch unternommen hat die gemeinsame Kongresssitzung am 6. Januar 2021 zu behindern.“

Charles Burnham, einer von Eastmans Anwälten, gab am Montag eine Erklärung ab, in der er sagte, Eastman beabsichtige, der Entscheidung nachzukommen.

About the author

vrforumpro

Leave a Comment