Film

Körpertheorie des Kinofilms, im Gespräch mit dem Regisseur von „Drive My Car“ Tsunehiro Uno, Yohei Sadoshima und Dating –KAI-YOU.net

Kritik Magazin “Mononom』 (PLANETS) zweite Ausgabe veröffentlicht.

Film”Fahr mein Auto』Die Gespräche von Regisseur Ryusuke Hamaguchi und Chefredakteur Tsunehiro Uno, Vertreter von Cork Co., Ltd. und Redakteur Yohei Sadoshima werden aufgezeichnet.

In diesem Vortrag mit dem Titel “Thinking about’Theatrical Movie’-Thinking from’Drive My Car'” werden die moderne Informationsumgebung und das Spektrum des Kinofilms, Worte und Körper, Haruki Murakami und die Darstellung von Frauen, Themen wie z das Innere und Äußere der Einstellung und das Problem des “Stils” des Schauspiels.

Auf der offiziellen Website sind die ersten 6 Seiten des 22000 Zeichen langen Dialogs öffentlich zugänglich (externer Link).

“Herr Uno, warum sprechen Sie nicht mit Hamaguchi?” ── Dieser Vortrag entstand aus einer einzigen E-Mail von Yohei Sadoshima. Unter Verwendung des Films „Drive My Car“, der im Begriff ist, einen großen Einfluss auf die Welt zu haben, die moderne Informationsumgebung und die Reichweite des Dramafilms, Worte und Körper, Haruki Murakami und weibliche Repräsentation, innerhalb und außerhalb der Aufnahme, The Problem des schauspielerischen “Stils” … Es ist eine Diskussion, die die Gedanken, die aus einem Film gezogen werden können, gründlich zusammendrückt. Diesmal veröffentlichen wir extra die ersten 6 Seiten dieses 22000 Zeichen langen Dialogs.
Ein Teil der Geschichte von Ryusuke Hamaguchi x Yohei Sadoshima x Tsunehiro Uno „On“ Theatrical Movie-like Body“-Thinking aus „Drive My Car“ wird extra veröffentlicht.

Gewinner des Oscars! Eine Geschichte über Erinnerungen mit seiner verstorbenen Frau

Der Film „Drive My Car“ ist eine Sammlung von Kurzgeschichten des Schriftstellers Haruki Murakami.Männer ohne Frauen](Bungei Shunju) ist eine Arbeit, die auf dem Roman basiert. Es ist die Geschichte eines Bühnenschauspielers und Regisseurs über die Erinnerung an seine verstorbene Frau.

Der Film wurde mit Ryusuke Hamaguchi als Regisseur/Drehbuchautor und den Schauspielern Hidetoshi Nishijima, Toko Miura, Masaki Okada und Reika Kirishima als Hauptdarsteller gedreht.

Diesem im August 2021 erschienenen Werk gelang das Kunststück, bei den US Academy Awards für insgesamt vier Kategorien nominiert zu werden: Bester Film, Beste Regie, Beste Adaption und Internationaler Spielfilmpreis. Unter ihnen hat er den International Feature Film Award gewonnen.

“Mononome”, ein Kritikmagazin, das “per Suche nicht erreichbar” ist

„Mononome“ ist ein Kritikermagazin, das im September 2021 gestartet ist und sich für „das langsame Internet des Papiers“ einsetzt.

Um vorzuschlagen, “manchmal langsam zu denken”, wird es direkt im offiziellen Online-Shop mit dem Konzept “nicht über die Suche erreichbar” und nur in Buchhandlungen verkauft, die dem Zweck zustimmen.

Bei dem Ende Januar 2021 durchgeführten Crowdfunding haben wir 4,89 Millionen Yen von 912 Personen erhalten.

„Mononome #2“, die zweite Ausgabe von „Mononome“, ist derzeit im offiziellen Online-Shop von PLANETS als Set mit einem ganzseitigen Kommentarbuch von Tsunehiro Uno erhältlich. Der Preis beträgt 3500 Yen (inklusive Steuern und ohne Versand). Die allgemeine Veröffentlichung im Buchhandel ist für Anfang April geplant.

“Mononom Nr. 2”

[Journey]Kyoto 2022 ohne Sightseeing

[Special feature]Die Gegenwart des „Körpers“
[Round-table discussion]Die Gegenwart der Körpertheorie ── Zwischen Fürsorge und erweitertem Körper | Junichi Ushiba x Hisato Ogata x Shunichi Kasahara x Miyuki Tanaka
[Dialogue]Prothesen als Idee ── ​​Über die reichhaltigen Nebenprodukte des OTOTAKE PROJECT | Ken Endo x Yoichi Ochiai x Hirotada Ototake
[Article]Shuhei Fujii | Wie wurde die physische Technik der Achtsamkeit akzeptiert? ── Denken aus der Geschichte der Beziehung zwischen Buddhismus und Psychologie
[Article]Yoko Fujishima | Wie kann man mittelmäßige Kleidung einfangen? ––Eine vorläufige Betrachtung privater Körpertechniken
[Interview]Sekai Kozuma | Über den zu produzierenden Körper ── Beim Spiel mit Glück und Versuchung
[Interview]Wie trafen „ein anderes Auge“ und „ein anderer Körper“ aufeinander? | Masashige Iida x Kazuko Mogami
[Round-table discussion]Widerwillige, lass deinen Körper los ── Nein, du brauchst deinen Körper gar nicht erst? | Negative Studiengruppe

[Special plan]47 Reorganisationsplan der Präfekturen ── Aufsatz zur (Um-)Umgestaltung des japanischen Archipels | Takekazu Inoue x Tsunehiro Uno x Tomoko Taguchi

[Reportage]Was passiert in “Mujina’s Garden”

[Delusion plan]Funktioniert nicht am Mittwoch
[Manifest]Vorschlag, dass “Mittwoch nicht funktioniert” | Tsunehiro Uno
[Dialogue]Über den Vorschlag, dass “Mittwoch nicht funktioniert” | Yusuke Ashino x Yurie Kosaka x Naoto Tsuji
[Column]Arbeitsstilreform zu „Mittwochs nicht arbeiten“ | Takahiro Sakamoto

[Special talk]Über “Kinofilm-ähnliche Körper”
── Denke an „Drive My Car“ | Tsunehiro Uno x Yohei Sadoshima x Ryusuke Hamaguchi

[Article]Ittoku Tomano | Philosophisches Denken für Gesellschaftskonzeption
[Essay]Hisanori Yoshida | # TOKYO2020 aus Sicht eines aktiven Sprechers

[Creation]Sleepy Town Geschrieben von Mimei Ogawa / Drucke von Hiroko Kubota

[Series]
Ryota Fukushima | Produktion von Weltliteratur Kapitel 2: Zeigen, Erzählen
Hirotoshi Maruwaka x Yuka Okimoto Geschichte Nr. 2 | Freier Haken / Karatsu-Ware
Es gibt einen Grund für leckeres Essen Nr. 2 | „Jumbo“ Okonomiyaki und Yakisoba
Die Geschichte eines Bilderbuchs wird lang # 2 | Ein Bilderbuch, in dem Sie geheimnisvolle Kimonos treffen können, die von Nao Kondo ausgewählt wurden.
Alone Playing Lehrbuch Nr. 2 | Toei Retro Soft Vinyl Collection ── Shotaro Ishinomori und Postwar Subculture Body

[Photo essay]Laufende Menschen | Yuito Ueda, Miyako Takayama, Tsunehiro Uno

Rapper / Redakteur
Geboren 1996, geboren in Tokio.
Das Konzept ist „Hip Pop“.
Portfolio: https://tsuzukiryosuke.com/
YouTube: https://www.youtube.com/c/TsuzukiRyosuke
Twitter: https://twitter.com/Wsword1126

KAI-YOU Inc. CEO. Geboren 1986. KAI-YOU wurde 2011 gegründet. KAI-YOU.net wurde 2013 veröffentlicht. Er hat als Buchredakteur und Community-Direktor für Webdienste gearbeitet und arbeitet bis heute. Er plant, vermarktet und produziert diverse popkulturelle Inhalte. Als Reporter berichtet, redigiert und recherchiert er interessante Kulturen und Pop-Phänomene, die im Internet und auf der Straße vorkommen.

About the author

vrforumpro

Leave a Comment