Widget

15 Tipps zur Verbesserung des Startbildschirmerlebnisses Ihres Samsung-Telefons

One UI wurde im Dezember 2018 angekündigt und ist nach wie vor das wichtigste Unterscheidungsmerkmal für Samsung in der Android-Menge. Die neueste Version von One UI für die Galaxy S22-Serie geht mit mehreren Anpassungs- und Komfortfunktionen noch einen Schritt weiter. Mit einigen Einstellungsoptimierungen können Sie das Startbildschirmerlebnis Ihres Galaxy-Telefons erheblich verbessern.

Die Benutzeroberfläche von Samsung One glänzt in Bezug auf die Anpassung. Der Startbildschirm Ihres Telefons ist nicht nur auf die Standardeinstellungen beschränkt. Egal, ob Sie von einem iPhone oder einem anderen Android-Telefon kommen, Sie können die folgenden Anpassungstricks durchgehen und sich wie zu Hause fühlen.

1. Ändern Sie das Layout des Startbildschirms

Möchten Sie von iPhone zu Samsung wechseln? Möglicherweise verwenden Sie keine App-Schublade, um installierte Apps zu durchsuchen. Samsung bietet eine Option, um alle Ihre Apps direkt auf dem Startbildschirm abzulegen.

ANDROIDPOLIZEI-VIDEO DES TAGES
  1. Tippen Sie lange auf einen leeren Bereich auf Ihrem Startbildschirm und sehen Sie sich die Optionen unten an.
  2. Auswählen Einstellungen um auf das Einstellungsmenü des Startbildschirms zuzugreifen.

  3. Tippen Sie auf Layout des Startbildschirms und auswählen Nur Startbildschirm.

Gehen Sie zurück zum Startbildschirm und Sie sehen alle Ihre Apps direkt darauf. Die Wischgeste nach oben öffnet den App-Drawer nicht mehr. Stattdessen wird die Suche gestartet, die Ihnen hilft, Apps und Dateien auf dem Telefon zu finden.

2. Ändern Sie die Medienseite

Standardmäßig integriert Samsung das Samsung Free Panel, mit dem Sie schnell auf TV-Kanäle zugreifen, Nachrichten lesen und Spiele mit einem einzigen Wischen auf dem Startbildschirm spielen können. Sie können es einfach über das Google Discover-Menü ausschalten oder ausschalten.

  1. Drücken Sie lange auf den Startbildschirm Ihres Samsung-Telefons und wischen Sie nach rechts zur Medienseite.
  2. Auswählen Google Entdecken oder deaktivieren Sie den Schalter, um die Medienseite vollständig zu entfernen.

3. Wenden Sie Ihre bevorzugte Farbpalette an

Samsung hat Material You von Android 12 mit dem One UI 4-Update übernommen. Sie können eine Farbpalette basierend auf Ihrem Hintergrundbild auswählen und erhalten ein einheitliches Aussehen auf dem Startbildschirm und in System-Apps.

  1. Streichen Sie nach unten, um das Benachrichtigungscenter anzuzeigen. Tippen Sie auf die Einstellungen Gang oben.

  2. Auswählen Tapete und Stil und tippen Sie auf Farbpalette.

  3. Sie haben mehrere Paletten zur Auswahl. Tippen Sie auf eine Palette und überprüfen Sie die Live-Vorschau.


Mit den Optionen unter den Farbpaletten können Sie auch eine Palette auf App-Symbole anwenden. Schlagen Sie die Getan Wenn Sie zufrieden sind, klicken Sie auf die Schaltfläche und genießen Sie ein frisches Aussehen auf Ihrem Samsung-Startbildschirm.

Wenn Sie eine Farbpalette auf App-Symbole anwenden, wird nur das Aussehen der System-Apps geändert. App-Icons von Drittanbietern, einschließlich Google-Apps, bleiben davon unberührt.

4. Deaktivieren Sie die Samsung Pay-Geste

Die Samsung Pay-Geste ist in den Startbildschirm und den Sperrbildschirm integriert. Ich kann Ihnen nicht sagen, wie oft ich den Samsung Pay-Dienst aufgrund der Wischgeste versehentlich aktiviert habe. Glücklicherweise können Sie das Verhalten in den Samsung Pay-Einstellungen deaktivieren.

  1. Öffnen Sie die Samsung Pay App und tippen Sie oben links auf das Hamburger-Menü.
  2. Wähle aus Einstellungen Gang oben.

  3. In dem Zahlung Abschnitt, auswählen Schnellzugriff und Standardkarte.
  4. Deaktivieren Sie die Bildschirm sperren, Startbildschirmund Abblenden schaltet um.


Von nun an löst die Wischgeste auf Ihrem Telefon kein Samsung Pay mehr aus.

5. Apps ausblenden

Möchten Sie ausgewählte Apps auf Ihrem Samsung-Telefon verbergen? Sie können dies ganz einfach über die Einstellungen des Startbildschirms tun.

  1. Gehen Sie zu den Systemeinstellungen und öffnen Sie die Startbildschirm Speisekarte.

  2. Tippen Sie auf Verstecke Apps und wählen Sie Apps aus, die Sie ausblenden möchten.

Tippen Sie auf Getan unten und die ausgewählten Apps erscheinen nicht mehr auf dem Startbildschirm und in der App-Schublade. Eltern können diesen Trick anwenden, um YouTube oder andere süchtig machende Spiele vor den Kleinen zu Hause zu verbergen, obwohl ein überwachtes Google-Konto möglicherweise die bessere Option für ein Kindertelefon ist.

6. Deaktivieren Sie das Hinzufügen neuer Apps zum Startbildschirm

Manchmal verbringen wir Stunden damit, den perfekten Startbildschirm auf unseren Telefonen zu erhalten, und wählen sorgfältig aus, welche Apps auf welcher Seite zugänglich sind. Und dann installieren wir neue Apps aus dem Play Store, die am Ende auf dem Startbildschirm erscheinen und ein ideales Setup verderben. Sie können einige Einstellungen anpassen, um Ihren Startbildschirm unverändert zu lassen.


  1. Starten Sie die Systemeinstellungen und gehen Sie zu Startbildschirm.
  2. Deaktivieren Sie die Neue Apps zum Startbildschirm hinzufügen Umschalten.

Von nun an müssen Sie auf die App-Schublade zugreifen, um neu installierte Apps auf Ihrem Telefon zu finden.

7. Startbildschirmseiten löschen

Ich neige dazu, eine einzelne Startbildschirmseite auf meinem Galaxy A52 zu verwenden und mich für die App-Schublade zu entscheiden, um auf andere Apps zuzugreifen. Sie können dasselbe tun, indem Sie andere Startbildschirmseiten auf Ihrem Samsung-Telefon löschen.

  1. Tippen Sie lange auf einen leeren Bereich Ihres Startbildschirms, um in den Bearbeitungsmodus zu wechseln.
  2. Wischen Sie, um andere Startbildschirmseiten zu überprüfen. Tippen Sie oben auf das Löschsymbol, um alle Seiten zu entfernen, die Sie nicht benötigen, und bestätigen Sie Ihre Entscheidung.

Samsung hat sich dieses aus Apples Buch geliehen. Mit Smart Widgets können Sie Widgets übereinander stapeln. Auf diese Weise können Sie Platz sparen und mehrere Widgets auf einem einzigen Startbildschirm verwenden. Klingt vertraut? Genau das hat Apple mit Smart Stacks im iOS 14-Update getan. Samsung hat Smart Widgets mit dem One UI 4.1-Update eingeführt und ist ab sofort nur für die S22-Serie verfügbar. Sehen Sie sich das Video oben an, um Smart Widgets in Aktion zu sehen.


9. Erkunden Sie den Themenladen

Sie können das Erscheinungsbild Ihres Samsung-Telefons mit dem Themenshop vollständig anpassen.

  1. Tippen Sie lange auf den Samsung-Startbildschirm und wählen Sie aus Themen.
  2. Gehen Sie Themen, Hintergrundbilder, Symbole und AODs (Always On Displays) durch und implementieren Sie sie auf Ihrem Samsung-Telefon.

Ich verwende hauptsächlich den Theme Store, um AODs von Drittanbietern auf mein Galaxy-Handy herunterzuladen.

10. Verwenden Sie die Gestennavigation

Es ist 2022 und Samsung liefert immer noch Telefone mit Navigationstasten aus. Jeder andere Android-OEM bietet Ihnen die Gestennavigation sofort oder fragt zumindest, ob Sie Gesten oder Schaltflächen bevorzugen. So können Sie Navigationsschaltflächen überspringen und sich für Gesten in One UI entscheiden.

  1. Öffnen Sie die Einstellungen-App auf Ihrem Samsung-Telefon.
  2. Gehe zu Anzeige und auswählen Navigationsleiste.

  3. Tippen Sie auf Wischgesten und die Navigationsschaltflächen verschwinden unten.

11. Sperrbildschirm-Hintergrunddienste deaktivieren

In einigen Regionen verfügen Samsung-Mittelklasse-Telefone über einen Hintergrunddienst, der Anzeigen liefert und neue Hintergrundbilder auf dem Sperrbildschirm präsentiert. Es ist im Grunde Adware und dient keinem Zweck. Sie können es deaktivieren und Ihr selbst ausgewähltes Hintergrundbild für den Sperrbildschirm genießen.

  1. Starten Sie die Einstellungen-App und gehen Sie zu Bildschirm sperren.

  2. Auswählen Tapetendienste.
  3. Tippen Sie auf Keiner.

12. Aktivieren Sie den Einhandmodus

Während Samsung bei der Optimierung von One UI für die Einhandbedienung hervorragende Arbeit geleistet hat, müssen Sie manchmal Ihren Daumen strecken, um bestimmte Teile der Benutzeroberfläche zu erreichen. Hier springt der Einhandmodus von Samsung ein und verkleinert vorübergehend die Benutzeroberfläche für eine einfache Zugänglichkeit.

Wischen Sie bis zum unteren Rand Ihres Bildschirms nach unten, und Sie sehen, dass der Einhandmodus aktiviert wird. Sie können die obere Leiste verwenden, um sich im Fenster zu bewegen. Wenn Sie fertig sind, tippen Sie zweimal auf den Seitenpfeil, um den Einhandmodus zu deaktivieren.

Wenn Sie Navigationsschaltflächen verwenden, müssen Sie zweimal auf die Home-Schaltfläche tippen, um den Einhandmodus zu aktivieren.

13. Apps in alphabetischer Reihenfolge sortieren

Samsung verwendet eine benutzerdefinierte Reihenfolge beim Platzieren von App-Symbolen in der App-Schublade. Aus diesem Grund wird es Ihnen möglicherweise schwer fallen, diejenige zu finden, nach der Sie suchen. Sortieren wir sie stattdessen in alphabetischer Reihenfolge. Sollen wir?

  1. Öffnen Sie die App-Schublade und tippen Sie oben auf das Drei-Punkte-Symbol.

  2. Tippen Sie auf Sortieren und auswählen Alphabetischer Reihenfolge.

14. Passen Sie die Finder-Einstellungen an

Samsung Finder kann für manche eine umständliche Erfahrung sein. Anstatt Apps schnell zu finden, zeigt der Finder möglicherweise Suchvorschläge von Downloads, Einstellungen und Screenshots an.

  1. Tippen Sie in der App-Schublade oben auf die Suchleiste.
  2. Wählen Sie das Dreipunktmenü daneben und gehen Sie zu Einstellungen.

  3. Deaktivieren Sie irrelevante Schalter und Sie können loslegen.

15. Benachrichtigungs-Popup-Stil ändern

Beginnend mit der Galaxy S8-Serie hat Samsung einen neuen Benachrichtigungs-Popup-Stil eingeführt, der oben ein kurzes Warnbanner anzeigt, ohne zu viele Details preiszugeben.

  1. Öffnen Sie die Systemeinstellungen und gehen Sie zu Benachrichtigungen Speisekarte.
  2. Auswählen Knapp.

Sobald Sie den Benachrichtigungs-Popup-Stil in Kurz geändert haben, können Sie zu gehen Kurze Popup-Einstellungen und bewerben Kantenbeleuchtungsstil auch.

Von nun an sehen Sie immer, wenn Sie eine Benachrichtigung erhalten, oben ein kurzes Popup. Überprüfen Sie den Screenshot unten als Referenz.

Bonus: Wenden Sie einen benutzerdefinierten Launcher an

Nicht jeder mag Samsungs Version von Android. Einige mögen das Aussehen der Ordner möglicherweise nicht, während andere die horizontale App-Schublade nicht mögen.

Sie können einige der besten App-Launcher von Drittanbietern wie Nova oder Action aus dem Play Store verwenden und das Aussehen des Startbildschirms und der App-Schublade in One UI ändern. Mit einem benutzerdefinierten Launcher können Sie auch ziemlich einfach App-Icon-Packs von Drittanbietern aus dem Play Store integrieren (etwas, das mit dem Launcher von Samsung ein bisschen ein Prozess ist). Beachten Sie, dass die Gestennavigation von Android möglicherweise nicht einwandfrei mit einem benutzerdefinierten Launcher auf Ihrem Samsung-Telefon funktioniert, obwohl dies für die neuesten Telefone kein Problem mehr sein sollte.

In der Vergangenheit war das Softwareerlebnis Samsungs schwächstes Glied (Hallo, TouchWiz). Die Situation hat sich nun komplett umgedreht.

Samsung hat es mit One UI-Anpassungsoptionen geschafft. Machen Sie weiter, verwenden Sie die obigen Tipps und erstellen Sie das perfekte Startbildschirm-Erlebnis auf Ihrem Telefon.


Feuer-Tablet-Helden-Geschwindigkeit

Die Fire-Tablets von Amazon sind langsam, aber hier erfahren Sie, wie Sie sie schneller machen können

Lesen Sie weiter


Über den Autor

About the author

vrforumpro

Leave a Comment