Telefon

Rogers startet sein eigenständiges 5G-Netzwerk, aber es benötigt zertifizierte Telefone, um zu funktionieren

Rogers hat heute offiziell sein eigenständiges 5G-Netzwerk für seine Abonnenten eingeschaltet, aber Kunden, die es ausprobieren möchten, benötigen ein zertifiziertes Telefon.

Im Gegensatz zu nicht eigenständigem 5G, das 5G-Funkgeräte mit dem 4G-Core koppelt, bietet eigenständiges 5G neue Verwaltungstechnologien wie Network Slicing und eine Cloud-native Architektur, die betriebliche Ineffizienzen reduziert.

„Das erste, was Sie sofort sehen werden, wenn Sie sich mit dem Standalone verbinden [5G] Netzwerk ist ein Schub für die Abdeckung von 5G“, sagte Luciano Ramos, Senior Vice President of Core Engineering bei Rogers. „Die Technologie hinter Standalone ermöglicht es uns, die 5G-Abdeckung zu erweitern und unsere Bänder effektiver zu nutzen. Sie werden auch … sofort eine 20- bis 30-prozentige Reduzierung der Latenz feststellen, wenn Sie sich in einem eigenständigen Netzwerk im Vergleich zu einem herkömmlichen nicht eigenständigen Netzwerk befinden.“

„Der Durchsatz wird ein bisschen mehr davon abhängen, wie wir unsere Bänder einsetzen, wie wir ein Spektrum nutzen wollen und wie wir diese Frequenzzuweisung im Vergleich zu den Benutzern verwalten. Wir setzen das Spektrum dort ein, wo der Verbrauch ist, und da es sich um ein drahtloses Netzwerk handelt, bewegt sich unser Verbrauch ,” Er ging weiter. „Deshalb versuchen wir dort zu folgen, wo Bedarf und Eigenständigkeit es uns ermöglichen, unser Spektrum besser zu nutzen.“

Sowohl gewerbliche Kunden als auch Verbraucher werden von 5G profitieren. In kommerziellen Umgebungen kann 5G die Einführung von IoT-Sensoren in intelligenten Fabriken beschleunigen, das Verkehrsmanagement in Transitsystemen verbessern und Ersthelfern den Zugriff auf wichtige Daten ermöglichen. Und abgesehen von den direkten Vorteilen, die die geringere Latenz und der höhere Durchsatz für Gaming und Streaming mit sich bringen, kann 5G auch dazu beitragen, die Akzeptanz von VR/AR zu steigern und den Weg für die Entwicklung neuer Anwendungsfälle für Verbraucher ebnen.

Aber das neue Netzwerk wird nicht allen Rogers-Abonnenten zur Verfügung stehen, zumindest nicht sofort. Während das Signal allen seinen Kunden zur Verfügung steht, sind derzeit nur Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro für die Arbeit mit dem eigenständigen 5G von Rogers zertifiziert. Geräte anderer Hersteller wie Apple und Samsung stehen kurz davor, die Zertifizierungstests zu bestehen.

Rogers sagt, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis alle für das Netzwerk zertifiziert sind, da es nur eine Handvoll Chiphersteller für drahtlose Modems gibt.

„Meine Erwartung ist, dass wenn es sich um ein eigenständiges 5G-Gerät handelt, es sich problemlos mit einem Netzwerk verbinden kann“, erklärte Ramos.

Rogers begann im Dezember 2020 mit der Bereitstellung seines 5G-Kernnetzwerks und schloss seine Einführung im Oktober 2021 ab. Parallel zur Einführung des 5G-Kerns gab Rogers auch bekannt, dass es seine ersten 5G-Standalone-Gerätezertifizierungen in Kanada mit Googles Pixel 6 und Pixel 6 Pro erhalten hat.

Das Unternehmen gab letztes Jahr 3,3 Milliarden CAD aus, um 3.500-MHz-Wireless-Lizenzen in der Midband-5G-Auktion zu erwerben. Seine 5G-Dienste werden zunächst nicht auf dem neu erworbenen Spektrum laufen. Laut Rogers können Netzbetreiber aufgrund regulatorischer Beschränkungen erst Mitte des Jahres mit der Nutzung des Spektrums beginnen, um anderen Diensten Zeit zu geben, sich von diesem Band zu entfernen.

„Wir wollen mit der Einführung von 3.500 MHz groß rauskommen [5G service] und Sie können auf Dienste der nächsten Generation im Netzwerk zugreifen, sobald wir es starten. Am ersten Tag, an dem wir es einschalten dürfen, werden wir es einschalten“, sagte Ramos.

Das 5G-Netzwerk von Rogers ist jetzt für seine Infinite-Abonnenten, die ein Google Pixel 6 oder ein Pixel 6 Pro haben, ohne Aufpreis verfügbar. Weitere Geräte werden aufgenommen, sobald sie zertifiziert und für das Onboarding bereit sind.

About the author

vrforumpro

Leave a Comment