Telefon

Nehmen NJ-Regierungsbüros das Telefon ab, wenn Sie anrufen? Diese Gesetzgeber wollen überprüfen.

Zwei republikanische Gesetzgeber wollen ein Regierungsbüro schaffen, um sicherzustellen, dass die Regierungsbüros in New Jersey ans Telefon gehen.

State Sens. Jon Bramnick, R-Union, und Anthony Bucco, R-Morris, haben einen Gesetzentwurf eingebracht, der das State Office of the Consumer innerhalb der Legislative von New Jersey etablieren würde.

Seine Mission: Regelmäßige Telefonate führen, um die Reaktionsfähigkeit von Kommunalverwaltungen, Schulbezirken, staatlichen Ämtern und den Büros der staatlich regulierten Krankenkassen zu überprüfen. Es würde dann monatliche Berichte an die staatliche Legislative und den Gouverneur liefern.

Die Maßnahme (S2430) folgt auf wiederholte Beschwerden, dass die Bewohner des Garden State während der Coronavirus-Pandemie in den letzten zwei Jahren Schwierigkeiten hatten, mit einigen staatlichen Regierungsstellen in der Regierung des demokratischen Gouverneurs Phil Murphy in Kontakt zu treten – insbesondere mit dem State Department of Labor über Arbeitslosenfragen und die staatliche Kfz-Kommission.

„Im Grunde genommen: Greifen Sie zum verdammten Telefon und sprechen Sie mit den Bewohnern und hören Sie auf, sich hinter der Website oder einer Voicemail zu verstecken“, sagte Bramnick gegenüber NJ Advance Media.

Der Gesetzgeber sagte, die meisten Beschwerden, die der Gesetzgeber erhalte, seien, dass die Bewohner nicht in der Lage seien, eine lebende Person bei Regierungsbehörden zu erreichen.

Bramnick sagte, der Vorschlag würde die Büros „benachrichtigen, dass jemand anruft“.

„Es gibt nichts Besseres als Check and Balances“, sagte er.

Gemäß dem Gesetzentwurf würde das neue Büro auch regelmäßig bewerten, wie benutzerfreundlich Websites für Regierungsbehörden sind.

„Wenn man diesen Agenturleitern zuhört, scheinen sie leider nie wirklich zu verstehen, wie schlimm es wirklich ist“, sagte Bucco. „Als Gesetzgeber wollen wir vertrauenswürdige Daten, die das Ausmaß des Problems genau beziffern und den Erfolg verschiedener Reformen messen.“

Der Vorschlag müsste von beiden Häusern der von den Demokraten kontrollierten Legislative – dem Senat und der Versammlung – verabschiedet und von Murphy unterzeichnet werden, um Gesetz zu werden.

Senatspräsident Nicholas Scutari, D-Union, werde „den Vorschlag prüfen und berücksichtigen“, sagte Sprecher Richard McGrath.

Eine Sprecherin des staatlichen Arbeitsministeriums antwortete am Montag nicht sofort mit der Bitte um Stellungnahme zu der Maßnahme.

Die staatliche Kfz-Kommission lehnte eine Stellungnahme ab.

Eine Studie der University of Chicago vom vergangenen August ergab, dass Vertreter in den Staatsbüros von New Jersey schwieriger zu erreichen waren als in jedem anderen Bundesstaat.

Das staatliche Arbeitsministerium sagte, die Stichprobengröße der Studie sei zu klein, um ernst genommen zu werden, und die Einwohner könnten Online-Ressourcen nutzen, um Kontakt aufzunehmen.

Dieses Gesetz kommt nur wenige Wochen, nachdem der Senat des Bundesstaates mit überwältigender Mehrheit eine überparteiliche Resolution verabschiedet hat, in der Murphys Regierung aufgefordert wird, ausstehende Arbeitslosenansprüche zu begleichen und alle Arbeitsämter wieder zu öffnen

„Die Arbeitslosen leiden einfach, als gäbe es kein Morgen“, sagte Senator Fred Madden, D-Gloucester. „Es ist ein Chaos und es ist eine Schande.“

Das Arbeitsministerium kündigte am selben Tag an, dass es nach dem 28. März damit beginnen werde, einigen Arbeitnehmern in New Jersey begrenzte persönliche Termine anzubieten.

Der staatliche Arbeitskommissar Rob Asaro-Angelo sagte Anfang dieses Monats gegenüber dem Gesetzgeber aus, dass Fälle, in denen Menschen immer noch auf Leistungsfeststellungen warten, „herzzerreißend“ seien, aber er argumentierte, dies liege daran, dass die Verfahren der Abteilungen an Bundesgesetze gebunden seien.

Unser Journalismus braucht Ihre Unterstützung. Bitte abonnieren Sie noch heute NJ.com.

Brent Johnson erreichbar unter bjohnson@njadvancemedia.com. Folgen Sie ihm auf @johnsb01.

About the author

vrforumpro

Leave a Comment