Film

[94th Academy Awards Summary]Überreichte den ersten Preis für einen Film und einen gehörlosen männlichen Schauspieler, ein blaues Band und einen großen Star-Wut! Viele Herausforderungen für eine historische Nacht | kinocafe.net

《Text: Ryo Uchida》

Die 94. Oscar-Verleihung fand am 28. März (japanische Zeit) im Dolby Theatre in Los Angeles, USA, statt und „Coda Ainouta“ gewann drei Kronen, darunter den Preis für den besten Film, und schloss den Vorhang.

Der Film wurde in den Kinos veröffentlicht und gleichzeitig auf Apple TV + vertrieben, und während der Film des Vertriebsdienstes als erster den Arbeitspreis gewann, erregte Netflix Aufmerksamkeit als ein Werk, das von demselben Vertriebsdienst bereitgestellt wurde. Der Film „Die Macht des Hundes“ ist in 11 Kategorien für 12 Kategorien nominiert, aber wenn man den Deckel aufmacht, gewinnt Jane Campion nur den Regiepreis. Das Ende stand im Kontrast zu „Coda His Ainouta“, der alle drei Nominierungen gewann (Bester Film, Bester Film, Bester Nebendarsteller), was den Unterschied in der Strategie des Filmemachens zwischen den beiden hervorhob.

Will Smith ist der Protagonist der Preisverleihung

Ich möchte behaupten, dass Will Smith der Protagonist der 94. Oscar-Verleihung war. Smith, der in den vergangenen zwei Jahren Kandidat für den Hauptdarstellerpreis war, gewann den ersten Preis für seine „dritte Ehrlichkeit“ in seinem Hauptdarsteller „King Richard“.

Mit der Oscar-Statuette in der Hand weinte Smith unter Tränen über seine Rolle als Richard Williams und sagte: „Er war ein wirklich starker Mann, der seine Familie beschützt hat.“ „Lass dein Lächeln nicht verschwinden, egal ob du verleumdet oder verachtet wirst. Ich möchte wie ein Schiff sein, das die Liebe anzieht. Es sind nicht die Tränen einer Auszeichnung, es kann Licht auf die Menschen werfen. Es kommt aus Freude.“

Schade war allerdings, dass der Award-Kommentar das Wort „Entschuldigung“ enthielt. Seine Live-Übertragung hat Zuschauer auf der ganzen Welt gesehen, aber Smith versetzt Chris Rock, der seine Frau Jada Pinkett Smith beleidigt hat, eine kräftige Ohrfeige. Als er zu seinem Platz zurückkehrte, protestierte er: „Halten Sie den Namen meiner Frau aus Ihrem verdammten Mund.“

Smiths Aktionen haben unmittelbar nach der Ausstrahlung verschiedene Reaktionen auf SNS und anderen Medien hervorgerufen, und es scheint, dass viele Menschen ihnen im Allgemeinen als mutige Aktionen zustimmen. Ausgangspunkt der Sache sind vor allem die beleidigenden Äußerungen von Rock, Fakt ist aber, dass es zu einem Fall geworden ist, der sich wohl oder übel einen Namen in der Geschichte der Oscar-Verleihung gemacht hat. Einschließlich dessen besteht kein Zweifel daran, dass Will Smith der Protagonist des heutigen Abends war.

Beeindruckende Nachricht von Jessica Chastain

Besonders bewegend war die Rede von Jessica Chastain, die in „The Eyes of Tammy Fay“ erstmals den Preis als beste Hauptdarstellerin gewann. Gleichzeitig mit dem Ausdruck von Freude und Dankbarkeit erwähnt er die ständige Gewalt und Spaltung im In- und Ausland, die damit einhergehenden Diskriminierungen und Vorurteile sowie die höhere Suizidrate. Ich möchte, dass jeder, der Einsamkeit erlebt, weiß, dass jeder einzigartig ist und bedingungslos geliebt wird. “

Chastains Rede zeigte eine aufrichtige Haltung gegenüber der sozialen Minderheit, die sich in diesem Jahr in den Preisergebnissen widerspiegelte. Troy Kotsur von „Coda His Ainouta“ gewann den Preis für den besten Nebendarsteller und war der erste männliche gehörlose Schauspieler, der den Oscar für den besten Schauspieler gewann. Ariana DeBose, die den Preis für die beste Nebendarstellerin für „West Side Story“ gewann, war das erste offen-leakia-farbige Rennen, das eine Oscar-Statuette in der Kategorie Schauspieler gewann. Ihre kraftvolle, preisgekrönte Rede „Auch wenn Sie Ihre Identität in Frage stellen oder die Präsenz der Dunkelheit spüren, unser Platz muss irgendwo sein“, war beeindruckend.

Stiller Protest gegen die Invasion der Ukraine

Die ukrainische Schauspielerin Mila Kunis trat auf der Bühne auf, als sie „Somehow You Do“ vorstellte, das für den Titelsongpreis nominiert wurde. Anstatt sein Land konkret zu nennen, sagte er: „Ich bin enttäuscht von dem, was gerade in der Welt passiert, aber die Stärke und Würde derer, die sich der Verwüstung stellen, lässt mich ungerührt. Nein“, schickte eine Nachricht. Am Ende der Aufführung des Songs wurde ein Statement mit dem Hashtag „#standwithukraine“ auf die Leinwand projiziert, in dem um Schweigen für die Opfer und Unterstützung für die Einheimischen gebeten wurde.

Auch auf dem roten Teppich und bei der Preisverleihung können Sie die Teilnehmer mit blauen Bändern sehen. Dies hatte die Bedeutung eines Aufrufs zur Unterstützung von Flüchtlingen und war auch Ausdruck der Absichten der Stars angesichts der aktuellen Situation in der Ukraine. Durch die Zeremonie wurde keine laute Antikriegsbotschaft gesendet, aber es ist dennoch wichtig, die Aufmerksamkeit des Zuschauers durch diese leisen Proteste zu erregen.

Brauchen Sie schließlich einen Moderator? Der Zeitspareffekt ist so groß, wie ich erwartet hatte …

Dank „Coda Ainouta“ waren die 94. Academy Awards im Grunde eine „liebevolle“ herzerwärmende Preisverleihung. Allerdings, wenn ich es wage zu sagen, war der Inhalt im Allgemeinen verzögert und ablenkend. Ganz zu schweigen von den beleidigenden Bemerkungen von Chris Rock, es ist möglich, dass die Rede des Moderators verkürzt wird, weil zu viel Zeit für die Rede des Moderators aufgewendet wird (die preisgekrönte Rede von Regisseur Ryusuke Hamaguchi wird vom Orchester in Stücke geschnitten). Die Szene, die fertig zu sein scheint, ist ein Beispiel).

An erster Stelle stehen in diesem Jahr, bis die Oscar-Mitglieder abgestoßen, der Kunstpreis, Tonpreis, Kompositionspreis, Schnittpreis, Make-up & Stylingpreis, Kurzanimationspreis, Kurzfilmpreis, Kurzdokumentationspreis, mit dem Ziel die Sendezeit zu verkürzen. Trotz der Voraufnahme war die Wirkung nicht so gut wie ich erwartet hatte. Benötigen Sie vor allem einen Moderator? Die 94. Oscar-Verleihung war eine historische Nacht mit epochalen Auszeichnungen, aber es gibt viele Herausforderungen, da die Grenzen eines „Fernsehprogramms“ zu erahnen sind.

Live-Übertragung! 94. Oscar-Verleihung
Live-Übertragung am Montag, 28. März, ab 7.30 Uhr / Zweisprachige Version, Simultanübersetzung[WOWOW Prime]
Untertitelte Wiederholungssendung 28. März (Montag) 22:00 Uhr
https://www.wowow.co.jp/extra/academy/

About the author

vrforumpro

Leave a Comment